Dreharbeiten in der Nähe der britischen Grundschule – Kinder "fast im Kreuzfeuer gefangen"

0

Ein SHOOTING fand in der Nähe einer Grundschule in Salford statt, wo die Kinder „fast ins Kreuzfeuer geraten“ waren.

In der Nähe der Lark Hill Primary School wurden heute gegen 15:00 Uhr Schüsse abgefeuert – zur gleichen Zeit, zu der der Schultag zu Ende gehen sollte.

Zeugen berichten, dass Kinder beinahe in das Kreuzfeuer eines so genannten „gezielten Angriffs“ geraten wären.

In der Nähe der Schule war ein blauer Renault Megane mit Einschusslöchern in der Front- und Heckscheibe zu sehen.

Es wird angenommen, dass die Schießerei in der Nähe einer Parade von Geschäften in der Stadt mit einer Person auf einem Motorrad begann, die das Feuer auf den Renault eröffnete.

Berichten zufolge wurden die Schießereien fortgesetzt, als das Motorrad das Auto durch die Straßen fuhr, bevor der Renault in der Nähe des Clarendon Recreation Centers, nur wenige Meter von der Schule entfernt, abgesetzt wurde.

Gemeinderat John Warmisham sagte: "Ich bin äußerst besorgt, dass diese Schießerei stattgefunden hat, als Kinder, die aus der Grundschule in Lark Hill gekommen sind, Geschäfte in der Nähe besuchten.

"Darüber hinaus gab es Angehörige der Öffentlichkeit und Personen, die das Clarendon Recreation Center nutzten."

Es wurden keine Verhaftungen vorgenommen, und es wird angenommen, dass niemand verletzt wurde.

Ein Anwohner sagte zu Manchester Evening News: „Wir waren drinnen, als es passierte. Mein Sohn hörte von sieben Schüssen, es klang wie ein Feuerwerk.

"Wir haben ein Auto mit durchbrochener Heckscheibe gesehen."

Ein Nachbar, der darum bat, nicht genannt zu werden, fügte hinzu: „Ich habe den Pony die Straße entlang gehört. Es sah so aus, als wären es Autos und einige Motorräder, die wirklich schnell hier runter fuhren.

„Wir kamen sofort nach draußen, als wir den Pony hörten. Ich habe gesehen, wie ein schwarzes Fahrrad an meinem Haus vorbeigeflitzt ist. “

Detective Inspector Joanne Kay vom GMP-Bezirk Salford sagte: „Es gibt eine große Polizeipräsenz vor Ort und die Beamten werden einige Zeit vor Ort sein, um ihre Ermittlungen durchzuführen.

"Wenn Sie in der Gegend waren und gesehen haben, was passiert ist, oder wenn Sie etwas Verdächtiges gesehen haben, dann setzen Sie sich bitte dringend mit uns in Verbindung."

Ein Sprecher der Polizei von Greater Manchester bestätigte: „Offiziere reagieren derzeit auf Berichte über Schüsse in Salford.

„Kurz nach 14 Uhr am Donnerstag, dem 11. Juli, wurde die Polizei gerufen, um zu melden, dass eine Reihe von Schüssen zwischen dem Motorradfahrer und den Insassen eines Autos in der Liverpool Street ausgetauscht worden waren.

„Die Insassen des Fahrzeugs, ein blauer Renault Megane, sind ebenso wie der Motorradfahrer aus der Szene geflohen. Derzeit sind keine Verletzungen bekannt.

„Es wurden keine Verhaftungen vorgenommen. In der Liverpool Street gibt es eine Szene, in der die Polizei ihre Ermittlungen fortsetzt.

"Detective Inspector Joanne Kay vom GMP-Bezirk Salford sagte:" Es gibt eine große Polizeipräsenz vor Ort, und die Beamten werden einige Zeit vor Ort sein, um ihre Ermittlungen durchzuführen. "Wenn Sie in der Gegend waren und gesehen haben, was passiert ist, oder wenn Sie verdächtige Dinge gesehen haben, setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung."

"Jeder, der Informationen hat, sollte die Polizei unter der Nummer 0161 856 5187 und unter Angabe der Referenznummer 1850 vom 11.07.18 anrufen oder die unabhängigen Crimestoppers anonym unter der Nummer 0800 555 111 anrufen."

Share.

Leave A Reply