EG produziert Comeback-Sieg beim BLAST Spring Showdown – Americas

0

Die beiden anderen Spiele des Tages endeten mit 15: 15, nachdem eine Mannschaft zur Halbzeit mit 12: 3 geführt hatte. Triumph (1-0-1) kam von hinten, um 100 Diebe (0-1-1) zu fangen und sich einen Playoff-Platz in Gruppe B zu sichern. Gen.G (1-1-1) zog mit MIBR (1-0-) gleich. 2), obwohl MIBR eine Playoff-Position von Gruppe A besiegelte.

EG (2-0-0) lag bei Dust II mit 12-2 im Rückstand, bevor er an Cloud9 (0-2-0) vorbeikam und 16-14 gewann, um sich einen Platz in den Playoffs der Gruppe B zu sichern.

Evil Geniuses feierte am Mittwoch ein großes Comeback gegen Cloud9 und war das einzige Team, das jedes seiner ersten beiden Spiele beim Americas-Event des BLAST Premier Spring Showdown gewann.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Gewinner jeder Gruppe wird sich am Samstag direkt von einem der beiden Playoff-Endspiele verabschieden, während die Teams mit dem zweiten und dritten Platz am Freitag das Halbfinale erreichen. Die Teams mit dem vierten Platz werden eliminiert.

Das Spring Showdown Americas-Event ist bis Donnerstag in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams für Round-Robin-Spiele unterteilt. Jedes Gruppenspiel besteht aus einer einzelnen Karte, wobei drei Punkte für einen Sieg und einer für ein Unentschieden vergeben werden.

Der BLAST Premier Spring Showdown, ein Counter-Strike: Global Offensive-Event mit 10 Teams im Wert von 325.000 US-Dollar, war ursprünglich für den 2. bis 7. Juni an einem noch zu verkündenden Ort geplant, die Pläne wurden jedoch aufgrund der Coronavirus-Pandemie geändert. Das Turnier wurde in zwei Online-Wettbewerbe aufgeteilt: eine Division mit 10 Teams, 182.500 US-Dollar in Europa und eine Division mit acht Teams, 142.500 US-Dollar in Amerika.

Der Champion des Spring Americas Finals erhält einen Liegeplatz im 1,5-Millionen-Dollar-BLAST Premier Global Final mit acht Teams, das vom 18. bis 24. Januar 2021 an einem noch zu bestimmenden Ort stattfindet. Das globale Finale wird auch die Gewinner des Herbstfinales und des ESL One Rio Major, zwei Teams des Europäischen Frühlingsfinals sowie die drei besten Teams des BLAST Premier Circuit umfassen.

Team Liquid hat sich aufgrund seiner Ergebnisse vom 31. Januar bis 31. Februar bereits einen Platz im Spring Americas Finale verdient. 16 reguläre Saison.

Die Gewinner der beiden Playoff-Finals erhalten jeweils 35.000 US-Dollar und einen Liegeplatz im BLAST Premier Spring Americas-Finale mit acht Teams. Die beiden Verlierer am Samstag treffen sich am Sonntag. Der Gewinner erhält außerdem einen Platz im Online-BLAST Premier Spring Americas-Finale mit vier Teams (250.000 US-Dollar), das vom 16. bis 21. Juni stattfinden soll.

Am Mittwoch erhielten Evil Geniuses von vier ihrer fünf Spieler mindestens 20 Kills und positive Kill-Death-Differentiale. Der bulgarische Tsvetelin “CeRq” Dimitrov führte das Team mit 27 Kills und einem Plus-10-Kill-Death-Differential an.

Die US-amerikanische Ricky “Floppy” Kemery ging mit 26 Kills und einem Plus-3-Kill-Death-Differential auf Cloud9 zu.

Triumph begann sein Defizit bei Nuke zu beseitigen, indem er die ersten acht Runden nach der Halbzeit gewann, um 12-11 zu folgen, aber 100 Diebe gewannen drei der nächsten vier Runden, um 15-12 zu steigen. 100 Diebe konnten jedoch keinen ihrer drei Matchbälle umwandeln, was zu einem Unentschieden führte.

Paytyn “Junior” Johnson und Gabe “Spongey” Greiner, beide aus den USA, hatten 22 Kills pro Stück für Triumph. Junior war der einzige Spieler des Teams mit einem positiven Kill-Death-Differential von plus-3. Der australische Aaron “AZR” Ward hat 100 Diebe mit 27 Kills und einem Plus-8-Kill-Death-Differential übertroffen.

Der US-Amerikaner Timothy “autimatic” Ta und der Indonesier Hansel “BnTeT” Ferdinand erzielten 21 Kills pro Stück für Gen.G, während der kanadische Teamkollege Damian “daps” Steele ein teamführendes Plus-3-Kill-Death-Differential hatte. Der Brasilianer Vito “kNgV-” Giuseppe war der Star des Spiels und erzielte 31 Kills und ein Plus-14-Kill-Death-Differential für MIBR.

Nachdem MIBR einen Vorsprung von neun Punkten zur Halbzeit aufgebaut hatte, setzte sich Gen.G mit 10: 13 durch und gewann 10 der nächsten 11 Runden. MIBR gewann aufeinanderfolgende Runden, führte mit 15-13 und stellte zwei Matchbälle auf, aber Gen.G eroberte die letzten beiden Runden, um die Auslosung zu gewinnen.

Das MIBR-Gen.G-Match auf Nuke verlief sehr ähnlich wie das Triumph-100 Thieves-Match.

FURIA Esports gegen Chaos Esports Club

Gruppe A

Das Gruppenspiel endet am Donnerstag mit drei Spielen:

Böse Genies gegen Triumph

100 Diebe gegen Cloud9

Gruppe B.

BLAST Premier Spring Showdown – Amerikanische Wertung mit Gewinn-Verlust-Bilanz, Ranglisten- und Spielpunktedifferenz

1. MIBR, 1-0-2, 5 Punkte plus 3

Gruppe A

2. Gen.G Esports, 1-1-1, 4 Punkte, gerade

3. FURIA Esports, 1-1-0, 3 Punkte plus 5

1. Evil Geniuses, 2-0-0, 6 Punkte, plus-6

Gruppe B.

4. Chaos Esports Club, 0-1-1, 1 Punkt, minus 8

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply