Ehemaliger Clinton-Berater lobt Donald Trump für Angriffe auf die “katastrophalen” Joe Biden-Richtlinien

0

Ein ehemaliger hochrangiger Berater von Präsident Clinton hat Donald Trump dafür gelobt, der “effektivste” und “vielleicht der einzige” Sprecher zu sein, der Präsident Bidens “katastrophale” Politik herausfordert.

“Es gibt keine andere nationale Persönlichkeit, die von Bidens Politik abweicht und darlegt, wie katastrophal sie sind”, sagte Dick Morris am Sonntag dem WABC 770 AM-Radiomoderator John Catsimatidis.

“Obsei es die Einwanderung oder seine Inflationspolitik oder seine Sozialpolitik. Es gibt nur eine Person, die das wirklich behauptet. Und das ist Donald Trump”, fuhr der politische Stratege fort.

Morris behauptete auch, dass die Anklage gegen die Trump-Organisation nichts anderes sei als ein Versuch, den ehemaligen Präsidenten Trump zum Schweigen zu bringen und ihn daran zu hindern, die Biden-Regierung zu kritisieren.

“Sie [Demokraten] wollen ihn zum Schweigen bringen. Er ist zu effektiv. Er ist zu wichtig”, sagte der politische Stratege in Bezug auf Trump, während er in The Cats Roundta . mitwirkteMorgenradiosendung.

“Ihr Ziel ist nicht Vergeltung für die Vergangenheit oder Prävention für die Zukunft.Es ist, ihn in der Gegenwart zum Schweigen zu bringen.Weil sie ihn nicht herumlaufen lassen können, um den Leuten die Wahrheit darüber zu sagen, was unter Biden vor sich geht.”

Morris behauptete weiterhin, dass die aktuellen strafrechtlichen Ermittlungen und Anklagen gegen die Trump-Organisation nur akaum verhüllter Versuch, den ehemaligen Präsidenten zum Schweigen zu bringen.

“Das Büro der Staatsanwaltschaft und das Büro des AG wollen alles tun, um ihn zum Schweigen zu bringen”, sagte Morris. “Ein Teil vonDas ist Einschüchterung, weil sie glauben, dass sie die Leute in seiner Organisation mitreißen werden.Vielleicht werden sie ihn angreifen … wie Michael Cohen.”

Catsimatidis stimmte zu und zog Vergleiche mit dem Verhalten der Staatsanwaltschaft in Ländern der Dritten Welt.

“Es ist fast wiein einem Dritte-Welt-Land leben, wo die derzeitige Regierung die vorherige Regierung verfolgt”, sagte Catsimatidis.

“Trump ging nicht hinter Hillary her…. Es gab keine Anklage.Es gab keine wirkliche Untersuchung.Die Clinton-Stiftung ist ohne Probleme durchgekommen… Vergleichen Sie das mit zwei Anklagen und zwei Amtsenthebungen gegen Trump, Demokraten üben hier wirklich die Taktiken der Dritten Welt”, fügte Morris hinzu.

Morris, derzeit ein politischer Kommentator,hat eine jahrzehntelange Geschichte bei den Clintons.

Er begann 1978 für Bill Clintons Präsidentschaftskandidatur für den Gouverneur von Arkansas zu arbeiten und wurde während seiner Wiederwahl 1996 zum Wahlkampfmanager des ehemaligen republikanischen Präsidenten..

Durch seine Rolle erlangte er nationale Aufmerksamkeit und es wurde ihm zugeschrieben, dass er die “Triangulation” erfunden hat – eine politische Strategie, bei der ein Kandidat bei unpopulären Themen mit seiner Partei bricht, um Stimmen zu gewinnen.

Während die Ermittlungen gegen die Trump Organization andauern, wies das Unternehmen Anfang dieses Monats eine Anklage gegen einen seiner langjährigen Mitarbeiter als nichts anderes als ein politisches Manöver ab, das dem ehemaligen Präsidenten schaden sollte.

Allan Weisselberg, der Firmenchefef Finanzbeamter, steht im Mittelpunkt eines mutmaßlichen Steuerbetrugs und hat sich am Morgen des 1. Juli der Staatsanwaltschaft von Manhattan übergeben.

Staatsanwälte behaupten, die Trump-Organisation habe Weißelberg mit verschwenderischen Vergünstigungen wie zwie Wohnungen in New York City, Luxusautos, Privatschulgebühren und andere persönliche Ausgaben, zusätzlich zu seinem Grundgehalt, und hat diese Nebenleistungen nicht an die Steuerbehörden gemeldet.

Die Auslassungen sollen insgesamt mehr als betragen haben900.000 US-Dollar an Bundes-, Landes- und Kommunalsteuerhinterziehung.

Weisselberg und andere Führungskräfte des Unternehmens wurden von 2005 bis 2017 “aus den Büchern” entschädigt, um weniger lokale, bundesstaatliche und bundesstaatliche Steuern zu zahlen, heißt es in der Anklageschrift.

Weisselberg soll im Rahmen des mutmaßlichen Plans mehr als 1,7 Millionen US-Dollar erhalten haben.

Anwälte von Weisselberg und das Unternehmen plädierten auf nicht schuldig und sagten, sie planen, die Anklagepunkte zu bekämpfen.

In einer Erklärung der Trump-Organisationsagte, Weißelberg sei als “Bauer” bei den Versuchen des Bezirksstaatsanwalts Cyrus Vance in Manhattan, Trump zu schaden, missbraucht worden.

“Der Bezirksstaatsanwalt erhebt eine strafrechtliche Verfolgung mit Leistungen an Arbeitnehmer.Tekk.tv-Nachrichten

Share.

Leave A Reply