Ehemaliger Stadtrat von Perth wegen Betrugs angeklagt

0

 

Es wird auch behauptet, dass er zwischen September 2015 und März 2017 drei falsche Ansprüche auf Zulagen geltend gemacht hat.

Nach Angaben der Polizei hat der 54-jährige Mann im August 2017 einen Scheinpachtvertrag auf einem Grundstück in East Perth abgeschlossen, um nicht teilnahmeberechtigten Wählern die Möglichkeit zu geben, sich für eine Gemeinderatswahl anzumelden.

Ein ehemaliger Stadtrat der Stadt Perth wurde nach einer langwierigen Untersuchung der dysfunktionalen und von Skandalen geplagten Kommunalverwaltung wegen Betrugs angeklagt.

Kommissar Tony Power legte diese Woche seinen ausführlichen Bericht mit mehr als 250 Ergebnissen und 341 Empfehlungen vor, aus dem hervorgeht, dass 23 Personen und eine Organisation zur möglichen Strafverfolgung überwiesen wurden.

Die Untersuchung wurde eingeleitet, nachdem Oberbürgermeisterin Lisa Scaffidi es versäumt hatte, Reisen und Geschenke, Berichte über Streitigkeiten zwischen Ratsmitgliedern, zwei leitenden Angestellten, die Stressurlaub nehmen, und die Suspendierung des Rats im März 2018 offenzulegen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Er wird am 13. Juli vor dem Magistrates Court in Perth stehen, der beschuldigt wird, einen Rekord gefälscht zu haben, einen gefälschten Rekord ausgesprochen zu haben und drei Fälle, in denen er durch Betrug einen Vorteil erlangt hat.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply