Ein Blick auf die Antifa-Bewegung Trump macht Gewalt verantwortlich

0

WAS IST ANTIFA?

Ein Blick darauf, was Antifa ist und was nicht:

WASHINGTON – Präsident Donald Trump hat Antifa-Aktivisten für Gewalt bei Protesten gegen die Ermordung schwarzer Menschen durch die Polizei verantwortlich gemacht, aber Antifa ist keine Organisation und es ist nicht einfach, darauf abzuzielen.

„Sie machen verschiedene Dinge zu unterschiedlichen Zeiten auf unterschiedliche Weise, von denen es einige Beweise dafür gibt, dass sie gegen das Gesetz verstoßen. In anderen Fällen gibt es keine “, sagte Bray.

Es gibt keine hierarchische Struktur für Antifa oder universelle Taktiken, die seine Präsenz sofort erkennbar macht, obwohl Mitglieder dazu neigen, revolutionäre und antiautoritäre Ansichten zu vertreten, sagte Mark Bray, Historiker an der Rutgers University und Autor von „Antifa: The Anti-Fascist Handbuch.”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Antifa, kurz für „Antifaschisten“, ist keine einzelne Organisation, sondern ein Überbegriff für ganz links stehende militante Gruppen, die sich bei Demonstrationen Neonazis und weißen Supremacisten stellen oder ihnen widerstehen.

Personen, die mit Antifa in Verbindung gebracht werden, waren in den letzten drei Jahren bei bedeutenden Demonstrationen und Gegendemonstrationen anwesend, die manchmal zu Schlägereien und Sachschäden führten.

Die Literatur der Antifa-Bewegung ermutigt die Anhänger, die Aktivitäten der weißen supremacistischen Gruppen zu überwachen, die persönlichen Informationen der wahrgenommenen Feinde zu veröffentlichen, Selbstverteidigungstrainingspläne zu entwickeln und externe Organisationen zu zwingen, Redner oder Veranstaltungen mit „faschistischer Neigung“ abzusagen, so a Bericht des Kongressforschungsdienstes 2018.

Sie haben im August 2017 in Charlottesville, Virginia, gegen einen Marsch der weißen Supremacisten mobilisiert und sind wiederholt mit rechtsextremen Gruppen in Portland, Oregon, zusammengestoßen, unter anderem bei einer Kundgebung im vergangenen Sommer, die zu Verhaftungen und der Beschlagnahme von Schilden, Stangen und anderen Waffen führte.

WELCHE ROLLE SPIELT ANTIFA IN DIESEN DEMONSTRATIONEN?

Trump und Mitglieder seiner Regierung haben Antifa als verantwortlich für die Gewalt bei Protesten herausgestellt, die durch die Ermordung von George Floyd ausgelöst wurden, einem schwarzen Mann, der starb, nachdem ein weißer Polizist aus Minneapolis sein Knie einige Minuten lang in den Nacken gedrückt hatte, selbst nachdem Floyd angehalten hatte sich bewegen und um Luft bitten.

In zwei Erklärungen über das Wochenende beschrieb Generalstaatsanwalt William Barr “Antifa-ähnliche Taktiken” von Agitatoren außerhalb des Staates und sagte, Antifa habe Gewalt angestiftet und sich auf “häuslichen Terrorismus” eingelassen und werde entsprechend behandelt.

Bray sagte, obwohl er glaubt, dass Menschen, die mit Antifa in Verbindung stehen, an den Demonstrationen teilnehmen, ist es schwierig zu bestimmen, welche Rolle sie spielen, da es keine Uniform oder Visitenkarte für die Mitgliedschaft gibt und der Bewegung die Nummern fehlen, in denen sie landesweit mobilisieren können so ein dramatischer, kraftvoller Weg.

Es ist jedoch unklar, wie groß die Beteiligung ist.

Der Pressesprecher des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, sagte am Montag gegenüber Reportern, dass Antifa ein “großes Element dieses Protests” sei, obwohl es dem Justizministerium in der Frage, wie man als Mitglied identifiziert werden könne, aufgeschoben wurde.

WAS MÖCHTE DIE TRUMP ADMINISTRATION ÜBER ANTIFA TUN?

Andere haben Hinweise auf Rechtsextremisten gesehen.

“Die radikale Linke ist viel größer als Antifa, viel, viel größer, und die Zahl der Menschen, die an der Zerstörung von Eigentum beteiligt sind, ist viel, viel größer als die radikale Linke”, sagte Bray.

KANN DIE VERWALTUNG DAS TUN?

Es ist nicht das erste Mal, dass er diesen Ansatz befürwortet. Trump twitterte letzten Sommer ein ähnliches Gefühl und schloss sich einigen republikanischen Gesetzgebern an, die forderten, Antifa nach den Scharmützeln in Portland als Terrororganisation auszuweisen.

Trump twitterte am Sonntag: “Die Vereinigten Staaten von Amerika werden ANTIFA als terroristische Organisation bestimmen.”

Zum einen ist Antifa keine diskrete oder zentralisierte Gruppe, daher ist unklar, wie die Regierung ihr eine Bezeichnung geben könnte.

Diese Bezeichnung ist aus verschiedenen rechtlichen Gründen von Bedeutung, von denen nicht zuletzt jeder in den Vereinigten Staaten, der eine Organisation auf dieser Liste unterstützt, Anklage wegen Terrorismus erheben kann.

Darüber hinaus ist Antifa jedoch eine inländische Einheit und als solche kein Kandidat für die Aufnahme in die Liste der ausländischen Terrororganisationen des Außenministeriums. Diese Gruppen, zu denen islamistische extremistische Organisationen und die Real Irish Republican Army gehören, haben ihren Sitz in Übersee und nicht in den USA.

“Es gibt jedoch kein inländisches Äquivalent”, sagte Joshua Geltzer, ehemaliger hochrangiger Beamter für Terrorismusbekämpfung im Weißen Haus Obama und Gründungsdirektor des Instituts für konstitutionelle Interessenvertretung und Schutz am Georgetown University Law Center.

Insbesondere nach Massenerschießungen durch weiße Supremacisten wurde regelmäßig gefordert, ein innerstaatliches Terrorismusgesetz zu erlassen, aber keines wurde verabschiedet.

„Das US-Recht macht den 1 .. Das 2. erlaubt es nicht “, twitterte Geltzer nach McEnanys Bemerkungen.

Die Definition eines Terrorakts unterscheidet sich jedoch von der Bestimmung einer ganzen Gruppe als Terrororganisation.

Auf die Frage, welche rechtliche Autorität der Präsident für die Kennzeichnung von Antifa als Terrororganisation haben würde, verwies McEnany auf das bestehende Gesetz nach dem US-amerikanischen Strafgesetzbuch, das nationale und internationale Terrorakte definiert.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Die Polizei steht in der Nähe eines umgestürzten Fahrzeugs und eines Feuers, während Demonstranten gegen den Tod von George Floyd am Sonntag, dem 31. Mai 2020, in der Nähe des Weißen Hauses in Washington protestieren. Floyd starb, nachdem er von Polizisten aus Minneapolis festgehalten worden war (AP Photo / Alex Brandon)

Share.

Leave A Reply