Eine Handvoll Covid-19-Fälle, die bei Wuhan-Tests von 10 Millionen Einwohnern gefunden wurden

0

Die Stadt fand keine Infektionen unter 1.174 engen Kontakten der positiv getesteten Personen, was darauf hindeutet, dass sie das Virus nicht leicht auf andere übertragen.

Laut Gesundheitsbehörden wurden nur 300 positive Fälle gefunden, bei denen alle keine Symptome zeigten.

Fast 10 Millionen Menschen wurden im Rahmen eines dreiwöchigen Blitzes in Wuhan, bei dem Covid-19 Ende letzten Jahres erstmals entdeckt wurde, auf Coronavirus getestet.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es gibt noch keine endgültige Antwort auf das Risiko asymptomatischer Fälle. Bisherige Einzelfälle und Studien haben zu widersprüchlichen Antworten geführt.

Feng Zijian, Vizedirektor des chinesischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, sagte gegenüber dem staatlichen Sender CCTV: “Dadurch fühlen sich die Menschen in Wuhan nicht nur wohl, sondern stärken auch das Vertrauen der Menschen in ganz China.”

Dies ist eine potenziell ermutigende Entwicklung, da weit verbreitete Bedenken bestehen, dass infizierte Menschen ohne Symptome stille Ausbreiter der Krankheit sein könnten.

Wenn die zuvor getesteten eingeschlossen sind, wurde praktisch jeder über fünf Jahren in der Stadt mit 11 Millionen Einwohnern getestet, sagte Li Lanjuan, Mitglied eines Expertenteams der Nationalen Gesundheitskommission.

Ein Stadtbeamter gab am Dienstag bekannt, dass die Stadt vom 14. Mai bis 1. Juni 9,9 Millionen Tests abgeschlossen hat.

Wuhan war mit Abstand die am stärksten betroffene Stadt in China und machte laut Regierungsangaben mehr als 80% der Todesfälle des Landes aus.

“Die Stadt Wuhan ist in Sicherheit”, sagte sie auf einer Pressekonferenz mit Stadtbeamten.

Die Kampagne wurde gestartet, nachdem eine kleine Gruppe von Fällen in einem Wohngebiet gefunden worden war, was Besorgnis über eine mögliche zweite Infektionswelle auslöste, als Wuhan aus einer 10-wöchigen Sperrung hervorging.

Die Industriestadt am Jangtse in Zentralchina gab 900 Millionen Yuan (etwa 100 Millionen Pfund) für die Tests aus, teilte die offizielle Nachrichtenagentur Xinhua mit.

Der stellvertretende Bürgermeister der Exekutive, Hu Yabo, sagte, die Kosten seien “absolut lohnenswert”, um die Bewohner zu beruhigen und eine “psychologische Sperre” aufzuheben.

“Da immer mehr Länder Massen-Screening-Strategien anwenden, wird es eine Herausforderung sein, die Wahrscheinlichkeit der Erkennung von Fehlalarmen zu minimieren”, sagte Tam.

Er bemerkte, dass die Tests, obwohl sie im Allgemeinen genau sind, manchmal ein positives Ergebnis für nicht infizierte Personen liefern und die sehr niedrige Zahl in Wuhan gut im Bereich des erwarteten Fehlers lag.

Clarence Tam, Assistenzprofessor für öffentliche Gesundheit an der National University of Singapore, bezeichnete die Ergebnisse als beruhigend, sagte jedoch, dass weitere Informationen über den Wert dieser Art von Massen-Screening erforderlich sind, wenn das Risiko bereits gering ist.

Wenn das Ergebnis positiv ist, werden die Personen individuell getestet.

Das schnelle Testen so vieler Menschen wurde teilweise durch Batch-Tests ermöglicht, bei denen Proben von bis zu fünf Personen zusammengemischt wurden, berichtete Xinhua.

“Dies hat einige Auswirkungen, da beispielsweise in Wuhan diejenigen, die positiv getestet wurden und mehr als 1.000 ihrer Kontakte unter Quarantäne gestellt wurden.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply