Eine Person wurde in den Feuerwehrbehörden des Krankenhauses St. Petersburg getötet

0

Ein tödlicher Brand in einem russischen Krankenhaus im letzten Monat wurde Beatmungsgeräten zugeschrieben, mit denen Patienten behandelt wurden, die mit dem neuartigen Coronavirus infiziert waren. (Berichterstattung von Maria Kiselyova; Schreiben von Gabrielle Tétrault-Farber; Redaktion von Toby Chopra)

Beamte des Rettungsdienstes sagten, das Feuer sei in der Bettwäsche eines Patienten mit Hepatitis ausgebrochen, berichtete die Nachrichtenagentur TASS. Ein Beamter teilte der Nachrichtenagentur RIA mit, dass der Patient geraucht habe.

MOSKAU, 3. Juni – Eine Person wurde getötet, nachdem in einem Krankenhaus in St. Petersburg ein Feuer ausgebrochen war, das Patienten mit Infektionskrankheiten behandelte, berichtete die Nachrichtenagentur RIA am Mittwoch.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply