Einzelhändler French Connection-Verlust verdreifacht sich bei …

0

13. Oktober – Der britische Bekleidungshändler French Connection Group Plc gab am Dienstag bekannt, dass sich der Umsatz aufgrund der Coronavirus-Krise im ersten Halbjahr halbiert und den zugrunde liegenden Verlust im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdreifacht hat.

Die Aktien des Unternehmens fielen bis 0707 GMT um fast 16% auf 7,55 Pence, was einem Rückgang von 76% in diesem Jahr entspricht.

Der britische Einzelhandelssektor, der bereits mit steigenden Kosten und einem harten Online-Wettbewerb zu kämpfen hat, hat aufgrund der Coronavirus-Krise ein turbulentes Jahr hinter sich. Viele Unternehmen haben Arbeitsplätze abgebaut und Geschäfte dauerhaft geschlossen.

“Dies war zweifellos die schwierigste Handelsperiode, mit der die Gruppe jemals konfrontiert war”, sagte Stephen Marks, Chairman und Chief Executive, in einer Erklärung.

French Connection, das seit fast einem Jahrzehnt nicht mehr profitabel war, verzeichnete in den sechs Monaten zum 31. Juli einen Verlust von 12,2 Millionen Pfund (15,90 Millionen US-Dollar), verglichen mit einem Verlust von 3,6 Millionen Pfund im Vorjahr.

Das Unternehmen, das einst für seine provokative FCUK-Marke für Kleidung und Accessoires bekannt war, sagte, dass die Virusbeschränkungen den Umsatz im Berichtszeitraum um 22,2 Millionen Pfund und den Gewinn um 9 Millionen Pfund belasteten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Gerade als die Geschäfte wiedereröffnet wurden und die Bewegungsbeschränkungen nachließen, begann die britische Regierung in einigen Bereichen erneut, die Bordsteine ​​zu straffen, um eine Beschleunigung der Infektionen zu verhindern.

French Connection, dem Marken wie Great Plains und YMC gehören, sagte, die Erholung der Verkäufe seit der Wiedereröffnung der Geschäfte habe sich aufgrund der neuen Beschränkungen leicht umgekehrt.

Das Unternehmen, das Pläne hatte, sich Anfang dieses Jahres selbst zu verkaufen, hatte gewarnt, dass es Anfang dieses Jahres kein Bargeld mehr haben könnte, bevor es zwei Jahre lang eine Finanzierung in Höhe von 15 Millionen Pfund zur Deckung seines Bargeldbedarfs erhielt. ($ 1 = 0,7671 Pfund) (Berichterstattung von Jasmine I S in Bengaluru; Redaktion von Rashmi Aich)

Share.

Leave A Reply