Eisenerz und Gold bewahren Australiens Glück vor dem Auslaufen: Russell

0

 

Während das ununterbrochene 29-jährige Wirtschaftswachstum des Landes durch die Pandemie beendet wird, erweist sich der Rohstoffsektor als Schlüssel, um den Schlag abzufedern und wahrscheinlich sicherzustellen, dass Australien andere Industrieländer übertrifft.

LAUNCESTON, Australien, 29. Juni – Eisenerz und Gold mögen als unwahrscheinliche Bettgenossen erscheinen, aber in der aktuellen Coronavirus-Pandemie versuchen sie gemeinsam, Australiens Ruf als „glückliches Land“ aufrechtzuerhalten.

Von Clyde Russell

Ein Rückgang der Exporterlöse aus Mineralien und Energie um 10% scheint ein ziemlicher Schlag zu sein, doch der Bericht stellt fest, dass die Exporterlöse real um 50% höher sein werden als während der globalen Finanzkrise 2008.

Dies wird im Geschäftsjahr 2020-21 auf 263 Mrd. AUD sinken, wie aus dem am Montag veröffentlichten Bericht des Chefökonomen des Ministeriums für Industrie, Wissenschaft, Energie und Ressourcen hervorgeht.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Flaggschiff-Ressourcenbericht der australischen Regierung prognostiziert, dass die Einnahmen aus dem Export von Ressourcen und Energie im laufenden Geschäftsjahr, das am 30. Juni endet, einen Rekordwert von 293 Mrd. AUD (201 Mrd. USD) erreichen werden.

Es ist Eisenerz, das den größten Teil des Auftriebs leistet, um die australischen Rohstoffexporte in Schwung zu halten. Der Bericht prognostiziert Exportvolumina von 852 Millionen Tonnen im Zeitraum 2019-20, die auf 893 Millionen im Zeitraum 2020-21 und 912 Millionen im folgenden Jahr steigen.

Während Australien der weltweit größte Exporteur von LNG und Kokskohle ist und bei der thermischen Kohle an zweiter Stelle steht, ist es auch der größte Eisenerzversender und der zweitgrößte Goldproduzent der Welt.

Die Coronavirus-Pandemie hat die meisten Rohstoffe getroffen, mit Ausnahme des traditionell konträren Goldes, aber die Rückgänge waren nicht gleichmäßig verteilt, da Energie wie Rohöl, Kohle und Flüssigerdgas (LNG) tendenziell schlechter abschneidet als Metalle.

Ein leichter Rückgang des prognostizierten Preises von 78 USD pro Tonne im Zeitraum 2019-20 auf 77 USD im folgenden Geschäftsjahr bedeutet, dass der Exportwert leicht von 103 Mrd. USD im Geschäftsjahr auf 97 Mrd. USD im Zeitraum 2020-21 sinkt.

Es ist erwähnenswert, dass die Regierung bei ihren Preisprognosen vorsichtig ist und der erwartete Eisenerzpreis deutlich unter dem aktuellen Spotpreis & lt; MT-IO-QIN62 = ARG> von 103,50 USD pro Tonne liegt, wie von der Rohstoffpreisberichterstattungsagentur Argus bewertet.

Dies spiegelt einige der Risiken wider, die sich aus der Erholung der globalen und chinesischen Volkswirtschaften von den Blockaden im Bereich der öffentlichen Gesundheit ergeben, die das Wachstum gedrückt haben.

Es besteht auch das Risiko erneuter Handelsspannungen zwischen den Vereinigten Staaten und China, zumal die politische Temperatur wahrscheinlich steigen wird, bevor Präsident Donald Trump versucht, bei den Wahlen im November eine zweite Amtszeit zu gewinnen.

Es ist die vorherrschende Ansicht, dass Australien für seine Exporte übermäßig China ausgesetzt ist, aber es ist weniger verbreitet, die Ansicht zu vertreten, dass Chinas Wirtschaft stark von Stahl abhängig ist und seine Stahlindustrie weitgehend den australischen Eisenerzbergarbeitern verpflichtet ist.

Während die Spannungen zwischen Australien und China in den letzten Monaten aufgrund der Unterstützung von Canberra für eine internationale Untersuchung der Ursprünge des neuartigen Coronavirus und der frühen Reaktion Pekings zugenommen haben, ist es wahrscheinlich, dass der Eisenerzhandel der letzte ist, der von einem schlechten Willen betroffen ist.

Die Prognose der Regierung zeigt jedoch auch den Vorteil, der weltweit größte Exporteur einer von China nachgefragten Ware zu sein, die etwa zwei Drittel des weltweiten Eisenerzes auf See kauft.

Auch hier ist die Goldpreisprognose mit 1.587 USD pro Unze für 2020-21 vorsichtig und liegt deutlich unter den 1.770,95 USD pro Unze im frühen asiatischen Handel am Montag.

Der andere herausragende Rohstoff für Australien ist Gold. Die Regierung prognostiziert, dass die Exporte von 362 Tonnen im Zeitraum 2019-20 auf 418 Tonnen im Zeitraum 2020-21 steigen werden, wobei der Umsatz von 27 Mrd. A $ auf 32 Mrd. A $ steigen wird.

GOLDEN HUE

Die Exporteinnahmen aus Kokskohle werden im Zeitraum 2020-21 voraussichtlich von 35 auf 25 Mrd. AUD sinken, während die thermische Kohle von 20 Mrd. AUD auf 16 Mrd. AUD sinkt.

Während Gold und Eisenerz für Australien konstruktiv erscheinen, dürften beide Kohlequalitäten Probleme haben, obwohl erwartet wird, dass das Exportvolumen konstant bleibt.

Viele Goldanalysten gehen davon aus, dass sich das Edelmetall mittelfristig weiter erholen wird, da weltweit erhebliche fiskalische Anreize und niedrige Zinssätze bestehen und einige Länder negative Realzinsen aufweisen.

Das LNG-Volumen wird voraussichtlich ebenfalls konstant bei rund 80 Millionen Tonnen pro Jahr liegen. Der Umsatz für den Zeitraum 2020-21 wird jedoch von 47 Mrd. AUD auf 35 Mrd. AUD sinken, da der überversorgte Spotmarkt schwach ist und der Rohölpreis schwach ist längerfristige Verträge.

Während Eisenerz und Gold Australien derzeit aufhalten, ist es durchaus möglich, dass LNG, Kokskohle oder Aluminiumoxid im nächsten Aufschwung die Hauptakteure sind. (Redaktion von Christian Schmollinger)

Insgesamt zeigt der jüngste vierteljährliche Ressourcen- und Energiebericht der Regierung den Vorteil eines vielfältigen Portfolios an Rohstoffexporten.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply