Elite-Internat in Kalifornien sieht sich mit Vorwürfen wegen sexuellen Missbrauchs konfrontiert

0

Die kalifornische Polizei untersucht Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs und Fehlverhaltens gegen einen ehemaligen Angestellten einer der exklusivsten privaten Internate des Landes.

Das Büro des Sheriffs von Santa Barbara und die SantaDie Bezirksstaatsanwaltschaft von Barbara County ermittelt seit April gegen den ehemaligen Mitarbeiter der Cate School wegen sexuellen Missbrauchs und Fehlverhaltens, das angeblich auf dem Schulgelände stattgefunden hat.

Die Schule kostet 53.750 $ pro Tag pro TagStudenten und 68.150 US-Dollar für die Internatsschüler befindet sich auf einem weitläufigen Campus in Carpinteria, Kalifornien.

Die Ermittlungen begannen, nachdem das Büro des Sheriffs einen Bericht von beauftragten Reportern außerhalb der Schule erhalten hatte, die “sprechend” warenim Namen der Überlebenden von sexuellen Übergriffen”, so eine Polizeierklärung.

Das Büro des Sheriffs sagte, dass seit Beginn der Ermittlungen “Ermittler in diesem Fall mehrere Überlebende sexueller Übergriffe identifiziert haben, diesind beide caktuelle und ehemalige Schüler der Cate School.”

Ermittler stellten am 24. Juni Durchsuchungsbefehle auf dem Campus der Schule aus, um potenzielle weitere Beweise im Zusammenhang mit den Vorwürfen zu sammeln.

Der Sheriff’Das Büro arbeitet auch daran, weitere mögliche Opfer zu identifizieren.Sie geht davon aus, dass es noch weitere Personen gibt, die noch nicht identifiziert wurden, und fordert jeden mit Informationen auf, sich zu melden.

Die Polizei hat bestätigt, dass “während der Ermittlungen wir davon absehen werdenIdentifizierung des Verdächtigen, um die Integrität des Falls zu schützen und Gerechtigkeit für die Überlebenden zu gewährleisten.”

In einer an die Campus-Community gesendeten Erklärung, die The Los Angeles Timesmitgeteilt wurde,Schulleiter Ben Williams bestätigte, dass die Einrichtung “mit einer Untersuchung der örtlichen Strafverfolgungsbehörden zu mutmaßlichem sexuellem Fehlverhalten eines ehemaligen Mitarbeiters zusammenarbeitet, der sechs Monate an der Cate School arbeitete und dessen Arbeitsverhältnis im Februar 2020 beendet wurde.

“Auf Ersuchen des Sheriffs geben wir den Namen des Verdächtigen nicht weiter, um die Integrität der anhängigen strafrechtlichen Ermittlungen zu schützen.”

Die Ermittlungen warenenthüllte nur zwei Wochen nach der Thacher School einen Eber im Wert von 64.700 US-Dollar pro Jahrding-Einrichtung mit Sitz in Ojai, Kalifornien, veröffentlichte einen 91-seitigen Bericht, der zugab, dass es an der Akademie seit den 1980er Jahren etwa 20 Vorwürfe verschiedener Arten von sexuellem Fehlverhalten gegeben hatte.

Der Bericht berichtete von Episoden, die von Studenten beschrieben wurdenvon Vorfällen mit unerwünschten Berührungen, Tasten und unangemessenen Kommentaren, während behauptete Administratoren sie vertuscht haben.

In einem Begleitschreiben zu dem Bericht bestätigte Daniel W. Yih, der Vorsitzende des Verwaltungsrats von Thacher, dass keiner vonder beschuldigte Lehrer ist immer noch in der Eliteeinrichtung beschäftigt.

Das Kuratorium fügte in einer Erklärung hinzu: “Die Auswirkungen auf die Schüler waren tiefgreifend.Viele wurden nicht nur durch das sexuelle Fehlverhalten selbst, sondern auch durch den Umgang der Schule mit dem Fehlverhalten nachhaltig geschädigt.”

Tekk.tvkontaktierte die Cate School und den Santa Barbara CountySheriff’s Office für einen Kommentar.

Share.

Leave A Reply