Elon Musk “verkauft eine seiner sieben Bel-Air-Villen für 29 Millionen Dollar an einen Technologie-Milliardär, der einst Chinas reichster Mann war”, nachdem er erklärt hatte, er wolle keine “physischen Besitztümer”.

0

 

„Ich verkaufe fast alle physischen Besitztümer. Wird kein Haus besitzen «, schrieb er am 1. Mai. 

Das Wall Street Journal berichtet, dass der 48-jährige Musk eines der ersten von sieben kalifornischen Häusern verkauft hat, die letzten Monat auf den Markt kamen, nachdem er in einem bizarren Twitter-Rant enthüllt hatte, dass er einen Großteil seiner materiellen Besitztümer verkauft habe.

Elon Musk, CEO von Tesla Inc. und Space X, hat eines seiner Bel-Air-Häuser in Los Angeles für 29 Millionen US-Dollar an einen chinesischen Tech-Milliardär verkauft, nachdem er angekündigt hatte, seine Besitztümer im Mai zu verkaufen.  

»Ich brauche kein Geld. Ich widme mich dem Mars und der Erde. Der Besitz belastet dich nur «, fügte er hinzu.  

Das neu verkaufte Herrenhaus wurde ursprünglich Anfang Mai für 30 Millionen US-Dollar gelistet und war insofern einzigartig, als es „vom Eigentümer zum Verkauf angeboten“ wurde, was bedeutet, dass Musk keinen Immobilienmakler für die Auflistung der Immobilie einsetzte. 

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Zunächst listete er zwei Bel-Air-Häuser zum Verkauf auf, bevor er fünf weitere seiner Häuser in Los Angeles hinzufügte 

Die Immobilie erschien bald darauf auf der Home-Selling-Website Zillow,  

Käufer ist William Ding, richtiger Name Ding Lei, chinesischer Milliardär, der Gründer und CEO des Technologieunternehmens NetEase. 

Ein nordamerikanischer Hauptsitz in Brisbane, Kalifornien, wurde 2014 eröffnet. 

NetEase mit Hauptsitz in Guangzhou, China, ist ein chinesisches Internet-Technologieunternehmen, das Online- und Handyspiele, E-Commerce-Plattformen, Werbe- und E-Mail-Dienste in China entwickelt.

Am 11. Juni hat das Unternehmen seine Zweitnotierung in Hong King mit 123 Hongkong-Dollar pro Aktie bewertet, berichtet CNBC. 

NetEase hat sich seinen Platz als eines der größten Glücksspielunternehmen Chinas gesichert und ist seit 2000 an der Nasdaq in den USA notiert. 

Das Unternehmen hat im Rahmen seines Angebots 171.480.000 neue Stammaktien ausgegeben, was bedeutet, dass es 21,09 Milliarden US-Dollar oder 2,72 Milliarden US-Dollar einbringen wird.

Forbes berichtet, dass Ding 2003 Chin’a reichster Mann war sowie der erste Internet- und Glücksspiel-Milliardär des Landes.    

Ding hat ein Nettovermögen von 23,5 Milliarden US-Dollar und ermutigte das Unternehmen unter seiner Leitung, mehr Medienunternehmen zu betreiben. 

Es ist unklar, warum Ding ein Haus in Kalifornien gekauft hat, aber es kann teilweise am Hauptsitz in Kalifornien liegen. 

Musk kaufte das Bel-Air-Herrenhaus ursprünglich 2012 für 17 Millionen US-Dollar von Mitchell Julis, dem Mitbegründer der Hedgefonds-Verwaltungsgesellschaft Canyon Capital Advisors. 

Das Haus befindet sich im unteren Bel-Air und bietet Blick auf den Bel-Air Country Club. 

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Eine Villa im Besitz von Elon Musk, CEO von Tesla Inc., wurde für 29 Millionen US-Dollar verkauft, nachdem sie im Mai mit einem ursprünglichen Listenpreis von 30 Millionen US-Dollar auf den Markt gekommen war

Share.

Leave A Reply