‘Gefährdeter’ 425-Pfund-Hai von New York Fisherman gefangen

0

Nur eine Woche nachdem ein totes Bärenjunges auf mysteriöse Weise in einem New Yorker Einkaufszentrum gefunden wurde, zogen lokale Fischer einen riesigen 425 Pfund schweren “gefährdeten” Hai aus dem nahe gelegenen Hafen.

Lautdem Staten Island Advance gelang es am Donnerstag zwei New Yorker Fischern, den riesigen Fuchshai zu fangen.Die Einwohner von Staten Island, Frank Gunther und Thomas Fisher, arbeiteten zusammen, um den beeindruckenden Fang einzuholen.

Die Verkaufsstelle berichtete, dass Fisher, als Gunther Kapitän des Tuna Kahuna-Bootes war, derjenige war, der den Hai etwa 20 Meilen vor der Great gefangen hatteTötet Hafen.Fisher behauptete, dass es ungefähr zwei Stunden dauerte, den riesigen Hai einzurollen und weitere anderthalb Stunden, um ihn ins Boot zu bringen.

“Fun day on the water”, teilte Fisher auf seiner Instagram-Seite mitnach dem Fang.”425 Pound Thresher Killed … Tuna Kahuna schlägt wieder zu.”

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Thomas Fisher (@thomasfisher52)

Laut einem Bericht von Wild for Life sind Fuchshaie bekannt für ihrelange Schwänze, die bis zu 20 Fuß lang werden können – die gleiche Länge wie ihre Körper.Sie wiegen normalerweise zwischen 200 und 350 Pfund, und alle Drescher über 400 Pfund gelten als größere Fänge.

Doch aufgrund ihrer langsamen Reproduktionszyklen und ihrer Vorliebe für stark befischte Arten gelten Fuchshaie als “hochgradig”.gefährdete” Bevölkerung, die oft wegen ihres Fleisches, ihrer Haut und ihrer Flossen gejagt wird.Das Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen hat die gefährdeten Fuchshaie in Anhang II aufgeführt, was vom Handel mit der Art dringend abrät.

Fischer’s Follow-up-Post zum Fuchshai-Fang bemerktdass er den Fang wegen seines Fleisches geerntet hat, aber behauptet, dass kein Teil des Fisches verschwendet wurde.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Thomas Fisher (@thomasfisher52)

“Vom Geschlachtet auf den Teller, Der Haihat weit über 2-3 Dutzend Leute satt und Mann schmeckt es wirklich gut. Mein Favorit ist in Chili Tai mariniert”, postete Fisher auf Instagram.”Keiner dieser Fische wurde verschwendet und wird es auch in Zukunft nicht tun.”

Fisher wurde online auf Ablehnung gestoßen, nachdem Staten Island Advance über seinen Fang auf ihrem öffentlichen Instagram gepostet hatte.Mehrere hielten es für grausam, eine gefährdete Art zu fangen.

“Vielleicht im Wasser lassen? Haie sind für Ökosysteme von entscheidender Bedeutung”, sagte ein Kritiker.”Mussten sie es töten? Es ist gefährdet”, teilte ein anderer besorgter Zuschauer mit.

Einige ermutigten ihre Follower auch, sich die Netflix-Dokumentation Seaspiracy anzusehen, die sich auf die Umweltauswirkungen der Fischerei konzentriert.

Einige haben Fisher im Kommentarbereich verteidigt.”Ihr versucht nicht wirklich, Fischer abzusagen…. Womit werden wir morgen beleidigt sein?”, fragte einer.”Die Leute verprügeln jetzt Fischer wegen des Fischens. Was kommt als nächstes? Wenn du Wasser trinkst? Wenn du zu viel Luft einatmest? Komm schon. Ihr Leute vergisst, dass es ein Fisch ist und die Leute Fisch essen”, schrieb ein anderer.

Fisher selbst beteiligte sich in den Kommentaren an der Kontroverse und sagte, dass “It’s. Tekk.tv News

Share.

Leave A Reply