England durch Elfmeter von Christian Eriksen geschlagen, nachdem Harry…

0

England erlitt die erste Heimniederlage seit zwei Jahren, da der Platzverweis von Harry Maguire durch den dänischen Zenturio Christian Eriksen, der einen umstrittenen Elfmeter erzielte, noch verschärft wurde.

Drei Tage nach der beeindruckenden Rückkehr an die Spitze der Nations League-Gruppe gegen Belgien stolperte die Mannschaft von Gareth Southgate zu ihrer ersten Heimniederlage seit September 2018.

Eriksens Elfmeter kurz nachdem Maguire innerhalb von 31 elenden Minuten zwei Buchungen erhielt, waren die Schlüsselmomente in einem leeren Wembley, in dem Dänemark einen 1:0-Sieg gegen das sichtlich frustrierte England erzielte.

Diese Frustration kochte nach dem Spiel über, als Schiedsrichter Jesus Gil Manzano den beeindruckenden Debütanten Reece James wegen einer abweichenden Meinung des Feldes verweisen musste.

Es war ein ärgerliches Ende des Dreierspiels im Oktober, wobei der Schwerpunkt nach dem Spiel sicherlich auf der Disziplin lag und Maguire nach seiner albtraumhaften Leistung eine Testphase auf und außerhalb des Spielfelds fortsetzte.

Der 27-Jährige ist nach einer verkürzten Vorsaison, die von einem gut dokumentierten griechischen Gerichtsverfahren überschattet wurde, schlecht in die Kampagne gestartet, da der Kapitän von Manchester United wegen zweier gelber Karten des Feldes verwiesen wurde.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Maguires Herausforderung in der fünften Minute gegen Yussuf Poulsen war schlecht, aber sein Ausfallschritt gegen Kasper Dolberg war noch schlimmer, und die Steilheit von Englands Aufwärtsschlacht nahm bald zu, als Eriksen vom Platz aus traf.

Verwirrung herrschte bei der Entscheidung über die Vergabe des Elfmeters, den der ehemalige Spielmacher von Tottenham nach Hause schoss, wobei England mit seinen Ausgleichsversuchen scheiterte.

Kasper Schmeichel dementierte Mason Mount mit Bravour, und Conor Coady sah einen Kopfball im letzten Moment von der Linie verschwinden, als die Three Lions in einer Nacht, in der die Wut von Southgate spürbar war, keinen Ausgleichstreffer erzielen konnten.

Der englische Boss wurde wegen eines Ausrutschers verwarnt, und Schiedsrichter Manzano beendete eine schreckliche Nacht, indem er James nach dem Schlusspfiff des Feldes warf.

Dänemark begann heiterer, und Poulsen, der sich nach dem frühen Foul, das zu Maguire’s erster Einwechslung führte, abstaubte, schoss mit einer Flanke, die Conor Coady gerade noch verhinderte, dass Dolberg nach Hause zurückkehrte.

Der Stürmer sah, wie ein Versuch von Kalvin Phillips weit von Kalvin Phillips abgefälscht wurde, als die Dänen auf dem Vorderfuß weiter spielten, wobei Robert Skov und Eriksen Chancen hatten.

Marcus Rashford scheiterte mit einem hoffnungsvollen Versuch, doch England setzte sich durch, und Mount erwies sich auf der rechten Seite zusammen mit seinem beeindruckenden Chelsea-Teamkollegen James als Ärgernis.

Kane sah einen verpatzten Versuch von Mount, der von Simon Kjaer abgeblockt wurde, als das Spiel in eine Phase eintrat, die die Dynamik dieser Begegnung in Gruppe A2 veränderte.

Maguire versuchte, seinen Fehlpass wieder gutzumachen, und erwischte Dolberg mit einer furchtbaren Aufholjagd, die zu einem zweiten Einsatz führte.

Über den Platzverweis konnte man nicht streiten, aber die Strafentscheidung, die bald darauf folgte, war umstritten.

Jordan Pickford geriet von seiner Linie ab, und Thomas Delaney schlug auf den Boden, als Kyle Walker versuchte, den Ball freizugeben.

Schiedsrichter Manzano zeigte überraschend auf die Stelle und Eriksen – bei seinem 100. internationalen Auftritt – schoss den Elfmeter in die Mitte.

Tyrone Mings ersetzte Ainsley Maitland-Niles, als Southgate auf ein Back Four ging, wobei England trotz des zahlenmäßigen Nachteils mehr vom Ball sehen konnte.

Doch vor der Pause sollte es keinen Ausgleich geben, und die Three Lions kämpften weiter um klare Chancen, wobei James in der 63. Minute einen zündenden Versuch unternahm.

Schmeichel kam mit diesem Versuch gut zurecht, musste aber kurz darauf seine beste Leistung zeigen, als Mount nach einem Kopfball aus kurzer Distanz, den er mit einer einhändigen Reaktion hervorragend parierte, davonkam.

Daniel Wass schoss an Kyle Walker vorbei zum Kopfball, als Dänemark drohte, und der eingewechselte Pione Sisto verspielte seine Linien, als die Gäste das Spiel zu Ende spielen wollten.

Die Frustration von Southgate war hörbar, nachdem ein Foul gegen Phillips ausgesprochen worden war, woraufhin Schiedsrichter Manzano ein Gespräch mit ihm suchte.

Der englische Boss nahm drei Änderungen in schneller Folge vor, als man auf den Ausgleich drängte, wobei Schmeichel einen Freistoß von James kippte, bevor Elfmeteransprüche auf taube Ohren stießen.

Jordan Henderson und Phillips wurden eingebuchtet, da Manzano die Kontrolle über das Verfahren verlor, obwohl die Gastgeber weiter nach vorne drängten und Coady beim Tod einen Kopfball von der Linie fegte.

Der Vollzeitpfiff beendete das Drama jedoch nicht, denn James folgte Maguire, der des Feldes verwiesen wurde.

Share.

Leave A Reply