England eingeladen, limitierte Serien in Pakistan zu spielen

0

16. Oktober – England ist eingeladen worden, Anfang nächsten Jahres eine limitierte Serie in Pakistan zu spielen, sagte das England and Wales Cricket Board (ECB). Sollte die Serie fortgesetzt werden, wäre es das erste Mal seit 2005, dass England nach Pakistan reist.

Seit einem militanten Angriff auf den srilankischen Mannschaftsbus in der Stadt Lahore im Jahr 2009 haben Spitzenmannschaften es abgelehnt, in Pakistan zu spielen, obwohl das internationale Cricket im Jahr 2015 in das Land zurückkehrte, als Simbabwe begrenzte Spiele bestritt.

“Nach Gesprächen mit dem Pakistan Cricket Board können wir bestätigen, dass die EZB eine Einladung für eine kurze White-Ball-Tournee nach Pakistan für englische Männer Anfang 2021 erhalten hat”, sagte die EZB in einer Erklärung.

“Wir begrüßen die Tatsache, dass der internationale Cricketsport nach Pakistan zurückkehrt, und verpflichten uns, alles in unseren Kräften Stehende zu tun, um diese Entwicklung weiter voranzutreiben”, so die EZB in einer Erklärung.

Sie fügte hinzu, dass Faktoren wie vorgeschlagene Protokolle in Bezug auf COVID-19-Blasen mit biologischer Sicherheit, Sicherheitsniveaus um das Team herum und die Durchführbarkeit einer Tour vor dem Hintergrund eines bereits vollen Terminkalenders in Betracht gezogen würden.

Pakistan war eines von vier Teams, die während der COVID-19-Pandemie durch England reisten, wobei die EZB erklärte, sie habe “finanzielles Vergessen” vermieden, indem sie ihren Verpflichtungen im Hinblick auf die Übertragung im Heimsommer nachgekommen sei. (Bericht von Shrivathsa Sridhar in Bengaluru; Redaktion: Peter Rutherford )

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply