Eni plant eine Überholung, um umweltfreundliche Laufwerksquellen zu verbessern

0

Die Umstrukturierungspläne von Eni kommen, da der Öl- und Gassektor nach der Coronavirus-Epidemie und der langfristigen Unsicherheit über den Energiebedarf im Zuge der Bekämpfung des Klimawandels vor einem Zusammenbruch des globalen Ölverbrauchs steht.

MAILAND / LONDON, 3. Juni – Der italienische Ölmajor Eni plant die Schaffung einer Abteilung, die sich auf neue Energielösungen konzentriert, die von seinem CFO geleitet werden könnten, um die Vorbereitungen für eine dekarbonisierte Zukunft zu beschleunigen.

Von Stephen Jewkes und Ron Bousso

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Mondazzi wird Leiter der Bereiche Downstream, Chemie und erneuerbare Energien”, sagte die zweite Quelle.

Der langjährige CFO Massimo Mondazzi könnte zum Leiter der neuen Abteilung oder eines Teils davon versetzt werden, teilte eine der Quellen mit und fügte hinzu, dass noch keine endgültige Entscheidung getroffen worden sei.

Die staatlich kontrollierte Gruppe strebt die Schaffung einer neuen grünen Abteilung an, um sich um erneuerbare Energien und andere saubere Energie zu kümmern und gleichzeitig die Öl- und Gasaktivitäten in einer separaten Einheit zu halten, so die mit der Angelegenheit vertrauten Quellen.

Eni, angeführt von dem erfahrenen Ölmann Claudio Descalzi, versprach Anfang dieses Jahres, seine Treibhausgasemissionen bei einer der ehrgeizigsten Sanierungsmaßnahmen in einer Branche, die unter dem Druck von Investoren steht, umweltfreundlich zu werden, um 80% zu senken.

Die italienische Tageszeitung Il Sole 24 Ore berichtete am Dienstag über die mögliche Überholung.

Eni lehnte einen Kommentar ab.

Um das Ziel zu erreichen, strebt das Unternehmen an, weniger Öl und mehr Gas in seinem Portfolio zu haben, seine erneuerbaren Kapazitäten auszubauen, Raffinerien auf Biokraftstoffe umzustellen und Projekte in den Bereichen Forstwirtschaft und Kohlenstoffabscheidung voranzutreiben.

“Die laufende Umstrukturierung ist ein Schritt, der die Köpfe fokussieren und dem Markt eine Vorstellung von der tatsächlichen Größe des umweltfreundlichen Geschäfts von Eni geben wird”, sagte eine der Quellen.

Den Quellen zufolge würde der neue Geschäftsbereich wahrscheinlich das Chemiegeschäft Versalis der Gruppe, seine Einzelhandelsaktivitäten und wahrscheinlich die Raffinerie umfassen, obwohl die endgültigen Details noch nicht geklärt waren. (Berichterstattung von Stephen Jewkes; Redaktion von Elaine Hardcastle)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply