Entschuldigung für die Familie des Qld-Virus-Mannes

0

Der 30-Jährige wurde nach seinem Tod in der vergangenen Woche zunächst positiv getestet, weitere Tests ergaben jedoch ein negatives Ergebnis.

Die Stadt Blackwater wurde von Gesundheitsbeamten überschwemmt, die verzweifelt nach der Quelle von Nathan Turners angeblich tödlicher Infektion suchen wollten, während seine Familie und seine Lieben unter Quarantäne trauern.

Queenslands Premierminister und ihr Stellvertreter haben sich bei der Familie eines Mannes entschuldigt, der positiv und dann negativ auf COVID-19 getestet hat.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Eines ist, dass es falsch positiv war. Das andere ist, dass es wirklich positiv war und wir nicht wissen, was es war. “

“Hier gibt es zwei mögliche Antworten”, sagte sie.

Am Dienstag sagte die Chief Health Officer Jeannette Young, die Familie des ehemaligen Bergmanns werde nie erfahren, ob er an der Krankheit leide.

„Ich möchte mich jedoch persönlich bei seinem Partner und seiner Familie für die Bedrängnis entschuldigen, die unsere Maßnahmen zur raschen Reaktion verursacht haben. Ich weiß, dass es für sie unglaublich belastend war. “

“Wir müssen jeden positiven Test so behandeln, als wäre es ein positiver Fall”, so Miles.

Premierminister Annastacia Palaszczuk und der stellvertretende Premierminister Steven Miles entschuldigten sich bei Herrn Turners Familie, seinen Angehörigen und der Stadt Blackwater für die Not, die die Reaktion der Regierung verursacht hatte.

In der Zwischenzeit hat eine Frau, die letzte Woche auf einem Flug aus Afrika nach Brisbane gekommen ist, einen positiven Coronavirus-Test durchgeführt.

Sie und alle anderen Passagiere, die in Queensland angekommen sind, befinden sich seit ihrer Ankunft in Quarantäne.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply