Erdbeben der Stärke 5,4 treffen die Osttürkei; 5 verletzt

0

Es war in benachbarten Provinzen zu spüren, berichtete der Nachrichtensender HaberTurk.

Das Beben der Stärke 5,4 traf die Stadt Ozalp in der Provinz Van nahe der türkischen Grenze zum Iran in einer Tiefe von 6,9 Kilometern (4,3 Meilen), teilte die türkische Präsidentschaft für Katastrophen- und Notfallmanagement mit.

ANKARA, Türkei – Ein mäßig starkes Erdbeben hat am Donnerstag die Südosttürkei getroffen, einige Häuser beschädigt und fünf Menschen leicht verletzt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Türkei wird von zwei großen Verwerfungslinien durchquert, und Erdbeben sind im Land häufig. Das schlimmste Beben der Türkei seit Jahrzehnten war 1999, als im Nordwesten zwei starke Erdbeben auftraten, bei denen rund 18.000 Menschen ums Leben kamen.

Fünf Personen wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie versucht hatten, beschädigten Gebäuden zu entkommen, sagte der Gouverneur. “Kein Bürger war unter Trümmern gefangen”, sagte er.

Der Gouverneur von Van, Mehmet Emin Bilmez, sagte, das Beben habe in 15 Stadtteilen in Ozalp sowie in einem Dutzend nahe gelegenen Dörfern „mäßige“ oder „starke“ Schäden an Häusern verursacht.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply