Erste Coronavirus-Reinfektion in den USA bestätigt durch …

0

Forscher in den USA haben den ersten bestätigten Fall einer erneuten Infektion mit Coronaviren im Land gemeldet.

Ein 25-jähriger Mann ohne bekannte Immunerkrankungen oder Grunderkrankungen wurde laut einer im Lancet Infectious Diseases Journal veröffentlichten Studie zweimal mit Covid-19 infiziert.

Während die Autoren sagten, dass weitere Untersuchungen erforderlich sind, fügten sie hinzu, dass die Ergebnisse darauf hinweisen, dass eine frühere Exposition gegenüber dem Virus möglicherweise keine vollständige Immunität garantiert und dass alle Personen Kontrollmaßnahmen einhalten sollten.

NEU – Die Studie bestätigt den ersten Fall einer # COVID19-Reinfektion in den USA, was darauf hinweist, dass die Exposition gegenüber dem Virus möglicherweise nicht zu einer vollständigen Immunität führt: Ergebnisse einer Fallstudie der Universität von Nevada @TheLancetInfDis https://t.co/sx5Qzg5N72 pic.twitter .com / 1KTFSXqP7N

– The Lancet (@TheLancet) 12. Oktober 2020

Laut Forschern ist dies die fünfte Bestätigung einer erneuten Infektion weltweit. Mindestens vier weitere Fälle wurden in Belgien, den Niederlanden, Hongkong und Ecuador bestätigt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die zweite Infektion des Patienten, der in Washoe County, Nevada, lebt, war schwerer als die erste und führte dazu, dass er eine Krankenhausbehandlung mit Sauerstoffunterstützung benötigte.

Forscher des staatlichen Gesundheitslabors von Nevada und der Reno School of Medicine der Universität von Nevada sagten, er habe im April dieses Jahres positiv auf das Virus getestet und später zweimal negativ getestet.

 

Als er im Juni Covid-19-Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen, Schwindel, Husten, Übelkeit und Durchfall erlebte, wurde er ins Krankenhaus eingeliefert und ein zweites Mal positiv getestet.

Die genetische Sequenzierung des Virus zeigte, dass er laut Forschern zweimal mit verschiedenen Sars-CoV-2-Stämmen infiziert war.

Der Hauptautor Mark Pandori vom Nevada State Public Health Laboratory sagte: „Es ist wichtig anzumerken, dass dies ein einzigartiger Befund ist und keine Generalisierbarkeit dieses Phänomens bietet.

„Obwohl weitere Forschungsarbeiten erforderlich sind, könnte die Möglichkeit einer erneuten Infektion erhebliche Auswirkungen auf unser Verständnis der Covid-19-Immunität haben, insbesondere wenn kein wirksamer Impfstoff vorhanden ist.

“Es wird auch dringend empfohlen, dass Personen, die positiv auf Sars-CoV-2 getestet wurden, weiterhin ernsthafte Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, wenn es um das Virus geht, einschließlich sozialer Distanzierung, Tragen von Gesichtsmasken und Händewaschen.”

Er fügte hinzu, dass weitere Untersuchungen erforderlich seien, um zu verstehen, wie lange die Immunität für diejenigen, die dem Virus ausgesetzt sind, andauern kann und warum Zweitinfektionen, obwohl sie selten sind, schwerwiegender sind.

Die Autoren gaben mehrere Erklärungen zur Schwere der zweiten Infektion ab, einschließlich der Tatsache, dass der Patient bei einer erneuten Infektion auf eine sehr hohe Dosis des Virus stieß.

Laut Forschern ist er möglicherweise auch mit einer virulenteren Version des Virus in Kontakt gekommen.

Sie fügten hinzu, dass bestätigte Reinfektionen bei Patienten aufgetreten sind, die Symptome zeigten, was bedeutet, dass Reinfektionen bei Patienten auftreten können, die asymptomatisch sind und daher unentdeckt bleiben.

Pandori fügte hinzu: „Insgesamt mangelt es sowohl in den USA als auch weltweit an einer umfassenden genomischen Sequenzierung positiver Covid-19-Fälle sowie an Screening und Tests, was die Diagnosefähigkeit von Forschern und Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens einschränkt , überwachen und erhalten genetische Verfolgung für das Virus. “

Share.

Leave A Reply