Eskimos lassen ehemaligen Alabama-Spieler nach homophoben Tweets fallen

0

 

Nach seiner Freilassung entschuldigte sich Jones mit einem weiteren Tweet am Sonntag.

Jones twitterte: „Ich halte es so real… Mann soll nicht mit einem Mann zusammen sein. Eine Frau soll nicht mit einer anderen Frau zusammen sein. DAS BIN ICH! Lebe das Leben mit Sicherheit. “

EDMONTON, Alberta – Die Edmonton Eskimos haben Christion Jones am Sonntag veröffentlicht, einen Tag nachdem der frühere Alabama-Empfänger / Kick-Rückkehrer homophobe Kommentare auf Twitter abgegeben hatte.

“Wir stehen zur LGBTQ2 + -Community und verurteilen nachdrücklich die von Christion Jones verwendete Sprache”, sagte das Team der Canadian Football League in einer Erklärung. “Es gibt keinen Platz für solche Kommentare in unserem Team.”

Jones kam Mitte der letzten Saison nach vier Jahren bei den Saskatchewan Roughriders zu Edmonton.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Meine Worte waren zutiefst verletzend, schmerzhaft und dienten keinem Zweck”, sagte Jones. „Ich habe zum Kampf einer Gemeinschaft beigetragen, um ein Leben ohne jegliche Unterdrückung zu führen. Ich entschuldige mich aufrichtig. Ich lag falsch.”

“Unsere Liga erhebt keinen Anspruch auf Perfektion, strebt jedoch danach, inklusiv zu sein, unsere Differenzen zu akzeptieren und tatsächlich zu feiern sowie die Menschenrechte zu respektieren und zu respektieren”, sagte die CFL. “In unserer Liga gibt es keinen Platz für Kommentare, die Menschen aufgrund ihrer Religion, Rasse, ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung herabsetzen.”

Die Liga veröffentlichte auch eine Erklärung.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply