Esports-Beckham investiert mit der in London ansässigen Start-up Guild in Esport

0

“Wir haben die Vision, einen neuen Standard zu setzen und diese Spieler in Zukunft zu unterstützen”, sagte Beckham, der auch Mitinhaber von Inter Miami von Major League Soccer ist.

Guild sagte in einer Erklärung am Donnerstag, dass es Spielerakademien eröffnen und Teams in verschiedenen Esport-Arenen leiten wird, darunter Rocket League, EA Sports, FIFA und Fortnite.

LONDON, 25. Juni – Der frühere englische Fußballkapitän David Beckham betritt die virtuelle Welt als Mitinhaber des in London ansässigen Start-ups Guild Esports.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es hieß, Guild Esports strebe nach einer Spendenaktion von 25 Millionen Pfund eine Bewertung von rund 100 Millionen Pfund (124,42 Millionen US-Dollar) an.

Die Financial Times berichtete, dass Beckham über DB Ventures, sein persönliches Anlageinstrument, eine bedeutende Minderheitsbeteiligung an Guild übernahm und der zweitgrößte Aktionär sein würde.

“Wir setzen uns dafür ein, junge Talente durch unsere Akademiesysteme zu fördern und zu fördern, und ich freue mich darauf, unserem Guild Esports-Team beim Wachstum zu helfen”, fügte der 45-Jährige hinzu.

Laut der Analyseplattform Newzoo wird der globale Esportmarkt bis 2020 einen Umsatz von 1,1 Milliarden US-Dollar und bis 2023 einen Umsatz von 1,56 Milliarden US-Dollar erzielen. (1 US-Dollar = 0,8037 Pfund) (Berichterstattung von Alan Baldwin, Redaktion von Toby Davis)

Esports hat während der weltweiten COVID-19-Sperrung einen Boom erlebt.

“David wird maßgeblich zur Gestaltung des an unseren Akademien implementierten Coaching-Programms beitragen. Wir begrüßen sein wertvolles Mentoring sowie die Inspiration, die er der jüngeren Generation von Sportlern gibt”, sagte Carleton Curtis, Executive Chairman der Guild.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply