ETFs sammelten in 5 Monaten mehr Gold als in jedem früheren vollen Jahr – WGC

0

Viele Anleger glauben, dass Gold seinen Wert wahrscheinlich halten oder steigern wird, da die Folgen des Coronavirus-Ausbruchs andere Vermögenswerte entwerten.

Allein im Mai betrug der Anstieg 154 Tonnen.

London (ots / PRNewswire) – Gold-Backed Exchange Traded Funds (ETFs) haben von Januar bis Mai 623 Tonnen Metall im Wert von 34 Milliarden US-Dollar in ihren Lagerbestand aufgenommen .

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der größte jährliche Anstieg der ETF-Bestände war 2009, während der Finanzkrise, als sie 591 Tonnen hinzufügten, sagte der World Gold Council.

ETFs speichern Gold im Namen von Anlegern.

Der Goldpreis ist in diesem Jahr um 13% auf rund 1.700 USD pro Unze gestiegen. Obwohl die Nachfrage der Investoren stark war, sind die Verkäufe von Schmuck, Goldbarren und Münzen in Asien gesunken, was einen weiteren Preisanstieg verhindert.

(Berichterstattung von Peter Hobson; Redaktion von David Evans)

Die Zahlen zeigen, dass bis Ende Mai dieses Jahres goldgestützte ETFs 3.510 Tonnen Gold im Wert von 195 Milliarden US-Dollar besaßen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply