EU-Exekutive will WTO-Kandidat Hogan teilweise vor der Öffentlichkeit abschirmen

0

“Die Kommission beschloss im Einvernehmen mit ihm, eine bestimmte Anzahl von Maßnahmen anzuwenden. Eine davon ist, dass er auf öffentliche Auftritte verzichtet, die vom eigentlichen Thema ablenken könnten”, sagte Sprecher Eric Mamer auf einer Pressekonferenz.

Hogan, ein Ire, sagte letzte Woche, dass er “die Option” prüfe, Generaldirektor der WTO zu werden, für die Nominierungen bis zum 8. Juli laufen.

BRÜSSEL, 16. Juni – EU-Handelschef Phil Hogan wird öffentliche Auftritte einschränken, nachdem er sich selbst als möglicher Kandidat für den nächsten Chef der Welthandelsorganisation vorgeschlagen hat, sagte die Europäische Kommission am Dienstag.

Mamer sagte, Hogan werde vorerst Handelskommissar bleiben und solle beispielsweise im nächsten Monat vor Mitgliedern des Europäischen Parlaments über eine geplante Reform der EU-Handelspolitik sprechen.

Die Kommission sagte, sie werde auch das “Vier-Augen-Prinzip” anwenden, was bedeutet, dass Hogans direkter Chef, Vizepräsident Valdis Dombrovskis, politische Vorschläge oder Handelsverhandlungspositionen, für die Hogan verantwortlich ist, beaufsichtigen werde.

Hogan hielt am Dienstag eine Rede zur Einleitung einer öffentlichen Konsultation über die zukünftige Handelspolitik der EU und beantwortete nur zwei Fragen des Referenten, weder über den WTO-Posten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die EU-Regierungen haben sich letzte Woche im Allgemeinen darauf geeinigt, sich um einen Kandidaten für den WTO-Posten zu scharen, obwohl einige Mitgliedsstaaten sagten, dass sie die Unterstützung eines Kandidaten aus einem gleichgesinnten Nicht-EU-Land nicht ausschließen sollten. (Bericht von Philip Blenkinsop und Kate Abnett Redaktion: Mark Heinrich)

“Es ist also keineswegs so, dass seiner Tätigkeit als Kommissar Grenzen gesetzt sind, sondern lediglich eine gewisse Anzahl einfacher Vorsichtsmaßnahmen”, sagte Mamer.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply