EU schließt Virus-‘Safe-Liste’ ab, USA werden es wahrscheinlich nicht schaffen

0

 

EU-Gesandte in Brüssel haben am Wochenende daran gearbeitet, die genauen Kriterien für die Einbeziehung der Länder einzugrenzen, wobei sie sich hauptsächlich auf ihre Fähigkeit konzentrierten, die Ausbreitung der Krankheit zu bewältigen. Wichtig ist auch, dass die Länder die Reisebeschränkungen, die sie den europäischen Bürgern auferlegt haben, fallen lassen.

Der spanische Außenminister sagte, dass die Liste 15 Länder enthalten könnte, die keine EU-Mitglieder sind und deren Bürger ab dem 1. Juli einen Besuch abstatten dürfen. EU-Diplomaten bestätigten, dass die Liste am Dienstag veröffentlicht wird. Die Diplomaten sprachen unter der Bedingung der Anonymität, da das Verfahren noch nicht abgeschlossen und politisch sehr sensibel ist.

BRÜSSEL – Die Europäische Union steht kurz vor der endgültigen Festlegung einer Liste von Ländern, deren Bürger in den kommenden Tagen wieder nach Europa einreisen dürfen. Die Amerikaner werden aufgrund der Anzahl der US-amerikanischen Coronavirus-Fälle kurzfristig mit ziemlicher Sicherheit ausgeschlossen.

Der spanische Außenminister Arancha González Laya sagte, die EU erwäge, Reisende aus China aufzunehmen, wenn Peking die Beschränkungen für europäische Bürger aufhebt. Marokko ist eine weitere Möglichkeit, obwohl die Regierung erst am 10. Juli plant, Grenzen zu öffnen.

Die Infektionsraten in Brasilien, Russland und Indien sind ebenfalls hoch, und es ist auch unwahrscheinlich, dass ihre Staatsangehörigen die Kürzung vornehmen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Zahl der bestätigten Fälle in den Vereinigten Staaten ist in der vergangenen Woche stark angestiegen, und Präsident Donald Trump hat im März in einem Dekret die Einreise aller Personen aus der europäischen Reisezone ohne Scheckausweis ausgesetzt, was es höchst unwahrscheinlich macht, dass US-Bürger würde sich qualifizieren.

“Dies ist keine Übung, um nett oder unfreundlich zu anderen Ländern zu sein, dies ist eine Übung der Selbstverantwortung”, sagte sie am Montag gegenüber dem spanischen Radio Cadena SER.

Sie sagte, sie sei sich des Drucks der Vereinigten Staaten nicht bewusst, dass die EU ihre Reisen zu ihren Staatsangehörigen wieder aufnehmen könne, und fügte hinzu, dass Länder nach ihren Coronavirus-Statistiken ausgewählt wurden – ob ähnlich wie in der EU – Ansteckungstrends und wie zuverlässig sind ihre Daten.

Die Liste der sicheren Länder wird alle 14 Tage überprüft, wobei neue Länder hinzugefügt werden und einige möglicherweise fallen, je nachdem, wie die Ausbreitung der Krankheit behandelt wird. Nicht im Block befindliche Nicht-EU-Bürger wären davon nicht betroffen.

Schätzungen zufolge reisen jährlich mehr als 15 Millionen Amerikaner nach Europa, und jede Verzögerung wäre ein weiterer Schlag für die von Viren heimgesuchten Volkswirtschaften und den Tourismussektor auf beiden Seiten des Atlantiks. Jährlich sollen rund 10 Millionen Europäer den Atlantik überqueren, um Urlaub zu machen und Geschäfte zu machen.

Die 27 EU-Staaten und vier weitere Länder, die Teil des europäischen „Schengen-Raums“ sind – ein Block mit 26 Nationen, in dem sich Waren und Menschen ohne Dokumentenprüfung frei bewegen können – scheinen auf dem richtigen Weg zu sein, um ab Mittwoch die Grenzen untereinander wieder zu öffnen.

Sobald dies geschieht und grünes Licht gegeben wird, würden die Beschränkungen für nicht wesentliche Reisen von außen nach Europa, die im März eingeführt wurden, um das Eindringen neuer Virusfälle zu verhindern, schrittweise aufgehoben.

Aritz Parra in Madrid hat zu diesem Bericht beigetragen.

___

Brüssel befürchtet, dass eine Ad-hoc-Öffnung für Länder außerhalb des Landes zur Wiedereinführung von Grenzkontrollen zwischen Ländern innerhalb des Schengen-Raums führen könnte, was erneut das geschätzte europäische Prinzip der Freizügigkeit bedroht, das es Menschen und Gütern ermöglicht, Grenzen ohne Kontrollen zu überschreiten .

Verfolgen Sie die AP-Berichterstattung über die Pandemie unter https://apnews.com/VirusOutbreak und https://apnews.com/UnderstandingtheOutbreak

___

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

FILE - In this Sunday, June 21, 2020 file photo, gondolas are lined up during the Vogada della Rinascita (Rowing of Rebirth) regatta, along Venice canals, Italy. European Union envoys are close to finalizing a list of countries whose citizens will be allowed back into Europe once it begins lifting coronavirus-linked restrictions. The United States appears almost certain not to make the list, as new infections surge and given that President Donald Trump has imposed a ban on European travelers. (Anteo Marinoni/LaPresse via AP, File)

Share.

Leave A Reply