Europäische Aktien zentimeterweise höher, Wirecard legt zu

0

 

Die europäischen Märkte haben sich in den letzten Wochen besser entwickelt, was durch den relativen Erfolg bei der Wiedereröffnung ihrer Wirtschaft und den von der Europäischen Union vorgeschlagenen Sanierungsfonds in Höhe von 750 Milliarden Euro (841,73 Milliarden US-Dollar) unterstützt wurde.

Der europaweite STOXX 600-Index stieg nach dem Öffnen in die roten Zahlen um 0,2%, angehoben von Autoherstellern und Travel & amp; Freizeitunternehmen.

29. Juni – Die europäischen Aktien legten am Montag zu, als die Anleger an den Hoffnungen auf eine schnellere wirtschaftliche Erholung des Kontinents festhielten, obwohl die Fälle von Coronaviren weltweit zunahmen.

Der österreichische Sensorhersteller AMS legte um 6,6% zu, nachdem Reuters berichtet hatte, dass das Unternehmen bereit ist, die Genehmigung der Europäischen Union für die Übernahme des deutschen Beleuchtungskonzerns Osram zu erhalten. (Berichterstattung von Sruthi Shankar in Bengaluru; Redaktion von Saumyadeb Chakrabarty)

Das deutsche Skandalunternehmen Wirecard legte um 93,6% zu, nachdem es angekündigt hatte, nach dem Insolvenzantrag seine Geschäftstätigkeit fortzusetzen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die asiatischen Märkte waren jedoch schwächer aufgestellt, da die weltweite Zahl der Todesopfer durch COVID-19 am Sonntag laut einer Reuters-Bilanz eine halbe Million Menschen erreichte.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply