Ex-All Blacks-Kapitän Read unterstützt Forderungen nach Rugby-Reformen

0

Read, der sich nach der Weltmeisterschaft im letzten Jahr in Japan vom Test-Rugby zurückzog und in 52 seiner 127 Tests die All Blacks anführte, schlug vor, dass die reichere Nordhalbkugel weiterhin Einfluss auf die Struktur des globalen Kalenders haben könnte.

In einem Interview mit der Stuff-News-Website am Dienstag wiederholte Read die weit verbreitete Ansicht, dass das internationale Rugby vom aktuellen Zeitplan abweichen muss, der Spieler aus beiden Hemisphären häufig dazu zwingt, außerhalb der Saison Testspiele zu spielen.

WELLINGTON, Neuseeland – Der pensionierte All Blacks-Kapitän Kieran Read unterstützt die Forderung nach einer integrierten internationalen Rugby-Saison, befürchtet jedoch, dass Geld, das aus dem Norden kommt, die Versuche, einen globalen Kalender zu erstellen, vereiteln könnte.

Die Nationen der südlichen Hemisphäre lehnten die Wiederwahl von Beaumont ab und befürworteten die Reformkandidatur des argentinischen Agustin Pichot. Zum Teil wurde Beaumont als Repräsentant des Status Quo und als zu schützend für die Six Nations sowie für britische und französische Clubturniere angesehen. Er hat bereits klargestellt, dass er sich gegen eine Neuplanung der Sechs Nationen mit Irland, Frankreich, Italien, Wales, Schottland und England aussprechen wird.

Der wiedergewählte World Rugby-Vorsitzende Bill Beaumont hat sich verpflichtet, auf einen stärker integrierten Kalender hinzuarbeiten, der Platz für die Testturniere der Sechs Nationen und der Rugby-Meisterschaft sowie für professionelle Wettbewerbe auf der Nord- und Südhalbkugel bietet. Beaumont ist ein starker Befürworter einer Test-Weltmeisterschaft, obwohl seine Bemühungen, eine im letzten Jahr zu etablieren, durch eine Sackgasse wegen des Abstiegs ins Stocken geraten waren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Derzeit spielen Teams der nördlichen Hemisphäre im Juni oder Juli – am Ende ihrer Saison – Tests auf der südlichen Hemisphäre, und Nationen der südlichen Hemisphäre touren im November und Dezember durch den Norden. Diese internationalen Fenster, die entweder mitten in der Super Rugby-Saison oder in der europäischen Club-Saison liegen, verlängern die Saison für Top-Spieler erheblich.

“Ich würde gerne eine Art Konsistenz während der Saison sehen”, sagte er zu Stuff. „Das wäre besser für alle Beteiligten und insbesondere für die Spieler. Du spielst also nicht außerhalb der Saison, was deine Nebensaison verkürzt (und), was bedeutet, dass du nicht so gut erholt und bereit für das nächste Jahr bist. “

Read hoffte, dass eine Einigung erzielt werden könnte, die die globale Saison besser integrieren und den Fans mehr Interesse bieten würde.

Read rief auch viele Fans dazu auf, mehr Tourneen von Testspielernationen zu fordern, eine Abkehr von etablierten Wettbewerben.

“Ich denke, Touren sind wichtig für das internationale Spiel”, sagte er. „So wie ich es sehe und wie das Spiel gelaufen ist, wird das Geld diktieren und das Geld kommt wahrscheinlich aus dem Norden.

„Eine Tour war für mich eher eine Tour zum Jahresende, die wir ein wenig erleben durften. Sie sind die besten Zeiten für einen Spieler und ich denke, die Fans können das wahrscheinlich auch spüren. Wenn Sie eine wettbewerbsfähige Serie erhalten, ist dies sicherlich eine gute Anzeige. “

Die COVID-19-Pandemie könnte Reads Rugby-Karriere vorzeitig beendet haben. Nachdem er sich vom Test-Rugby zurückgezogen hatte, unterschrieb er bei Toyota Verblitz in der japanischen Top-Liga, doch seine Debütsaison wurde durch die Pandemie unterbrochen. Er hat noch ein Jahr Zeit für seinen Vertrag, ist sich aber nicht sicher, wann er nach Japan zurückkehren kann.

Weitere AP-Sportarten: https://apnews.com/apf-sports und https://twitter.com/AP_Sports

___

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

DATEI - In diesem Datei-Foto vom 26. Oktober 2019 schreit Neuseelands Kapitän Kieran Read (links) seinem Team während eines Halbfinalspiels zur Rugby-Weltmeisterschaft im internationalen Yokohama-Stadion zwischen Neuseeland und England in Yokohama, Japan, Anweisungen. Read ist jetzt im Ruhestand und hat sich am Dienstag, dem 2. Juni 2020, den Anrufen für eine integrierte internationale Rugby-Saison angeschlossen

Share.

Leave A Reply