Ex-UAW-Chef bekennt sich schuldig, 1 Mio. USD an Gewerkschaftsbeiträgen unterschlagen zu haben

0

Der 63-jährige Gary Jones, der von Juni 2018 bis zu seinem Rücktritt im vergangenen Dezember als Präsident der UAW fungierte, gab zu, sich verschworen zu haben, um Gewerkschaftsbeiträge zu unterschlagen, und sich verschworen zu haben, eine Einrichtung des zwischenstaatlichen Handels zu nutzen, um Verbrechen zu bekämpfen.

Ein ehemaliger Präsident von United Auto Workers muss mit bis zu fünf Jahren Gefängnis rechnen, nachdem er sich am Mittwoch schuldig bekannt hat, mehr als 1 Million Dollar an Gewerkschaftsgeldern unterschlagen und Steuern umgangen zu haben.

Er sagte auch, er habe es versäumt, Bundessteuern auf das Geld zu zahlen, das er illegal von der Gewerkschaft abgezweigt habe, und habe Rückschläge von einem anderen Gewerkschaftsbeamten gesammelt, der über Spesenabrechnungen von der UAW unterschlagen worden sei.

Während einer Videokonferenz gab Jones zu, dass er als Direktor der westlichen Region der UAW absichtlich Spesenabrechnungen gefälscht hat, die beim Gewerkschaftshauptquartier in Detroit eingereicht wurden, um persönlichen Gewinn zu erzielen.

Er bekannte sich auch schuldig, sich verschworen zu haben, um die Vereinigten Staaten zu betrügen, indem er die Zahlung von Steuern auf veruntreute Gelder umging und falsche Steuererklärungen einreichte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Als Teil des Plädoyers erklärte sich Jones auch bereit, mit der Regierung bei der Verfolgung anderer Gewerkschaftsführer zusammenzuarbeiten und etwa 119.000 US-Dollar an Gewerkschaftsfonds, eine Reihe von Golfclubs und 32.377 US-Dollar an Bargeld, das die Regierung im vergangenen August beschlagnahmt hatte, einzubüßen.

Gerichtsakten zufolge gab Jones zu, sich mit mindestens sechs anderen Gewerkschaftsvertretern verschworen zu haben, um Geld von der UAW zu unterschlagen, indem er es in den Kosten regionaler Gewerkschaftskonferenzen versteckte.

Aus einer vorbereiteten Erklärung las Jones, dass es ihm leid tut, seine “UAW-Familie … Frau und Töchter und ihre Familien” verraten zu haben.

Jones ist der vierzehnte Angeklagte, der im Zusammenhang mit den laufenden strafrechtlichen Ermittlungen wegen Korruption in der UAW und illegalen Auszahlungen von Führungskräften von Fiat Chrysler Automobiles an UAW-Beamte verurteilt wurde.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Der frühere Präsident von United Auto Workers, Gary Jones, gab zu, Spesenabrechnungen gefälscht und Steuern umgangen zu haben

Share.

Leave A Reply