Fähren kollidieren im Fluss Bangladesch, mindestens 28 Tote

0

 

Retter, darunter Feuerwehrleute, Küstenwache und Marinepersonal, durchsuchten weiterhin den Fluss, sagte Debashish Bardhan, stellvertretender Direktor der Feuerwehr und des Zivilschutzes.

Es war nicht klar, wie viele Menschen in Sicherheit schwimmen konnten oder noch vermisst wurden.

DHAKA, Bangladesch – Eine Fähre mit etwa 100 Passagieren kenterte, nachdem sie am Montag von einem größeren Schiff in einem bangladeschischen Fluss getroffen worden war und mindestens 28 Menschen getötet hatte.

Sie sagte, die Morning Bird-Fähre sei auf dem Buriganga River vom benachbarten Munshiganj-Distrikt in die Hauptstadt Dhaka gefahren, als sie von der größeren Fähre in der Nähe von Shyambazar getroffen und gekentert wurde. Die zweite Fähre verließ die Szene nach dem Unfall, sagte sie.

Rozina Islam, eine Feuerwehrbeamtin, sagte, bis Montagnachmittag seien 28 Leichen geborgen worden. Drei Kinder waren unter den Opfern, sagte sie.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply