Fast 800 Polizeieinsätze am Samstag, als Sturgeon Lockdown Breaker warnt

0

Sie sagte, es gab 797 Zerstreuungen durch die Polizei, fünfmal höher als am vergangenen Samstag.

Während des täglichen Briefings der schottischen Regierung sagte der Erste Minister, dass am Wochenende – an dem sonniges Wetter und hohe Temperaturen herrschten – klar war, dass sich nicht alle an die Regeln hielten.

Die Polizei gab am Samstag fast 800 Verbreitungsbekanntmachungen wegen Verstößen gegen die Sperre heraus, teilte Nicola Sturgeon mit, als sie warnte, dass neue Gesetze verabschiedet werden, wenn die Öffentlichkeit weiterhin gegen die Regeln verstößt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie fügte hinzu: “Lassen Sie mich hier sehr offen sein – es ist sehr schwer zu erkennen, wie all dies von Anwohnern oder von Menschen verursacht worden sein könnte, die eine angemessene Entfernung zurücklegen, um ihre Lieben zu treffen.”

Der Verkehr auf der A82 in der Nähe von Loch Lomond und auf den Straßen um Glencoe war am Samstag dreimal höher als in der Vorwoche.

Die Verkehrsstatistik vom Wochenende gab Anlass zur Sorge, sagte der Erste Minister. Die Straßennutzung stieg am Sonntag gegenüber dem vorherigen Sonntag um 70% und am Samstag gegenüber der Vorwoche um 60%.

„Es lohnt sich klar zu sein, in der Tat habe ich die Pflicht, Ihnen klar zu machen, dass, wenn es weiterhin Beweise dafür gibt, dass selbst eine Minderheit diese Richtlinien nicht einhält und unnötig reist, wenn sich Menschen in größeren Gruppen treffen oder wenn sie machen Bei Reisen, bei denen die Gefahr besteht, dass sich dieses Virus verbreitet, müssen wir diese Beschränkungen für die Gruppengröße und die Reisedistanz gesetzlich festlegen “, sagte sie.

Sie sagte, einige der Lockdown-Richtlinien könnten gesetzlich verankert sein, wenn die Verstöße andauern.

“Wir werden nicht zögern, dies zu tun, wenn wir der Meinung sind, dass dies für die kollektive Sicherheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung notwendig ist.”

Sie fügte hinzu: „Der Grund, warum ich dies betone, die wirkliche Gefahr, der wir uns immer noch gegenübersehen, ist nicht, dass ich diese Beschränkungen auferlegen möchte, sondern dass die Fortschritte, die wir bisher bei der Bekämpfung von Covid-19 erzielt haben, einfach sind nicht garantiert und es ist nicht irreversibel. “

Der Erste Minister sagte, die Fälle könnten noch zunehmen, was zu Todesfällen und einer erneuten Einführung lockerer Sperrmaßnahmen führen würde.

Der Erste Minister gab auch die neuesten Covid-19-Zahlen für Schottland bekannt.

Es gibt 1.046 Personen im Krankenhaus mit bestätigtem oder vermutetem Covid-19, ein Rückgang von 27, und 27 Personen waren auf der Intensivstation, keine Veränderung am Vortag.

Sie sagte, 15.418 Menschen hätten in Schottland positiv auf das Virus getestet, 18 von 15.400 am Tag zuvor.

Insgesamt 2.363 Patienten sind in Schottland gestorben, nachdem sie positiv auf Coronavirus getestet worden waren, gegenüber einem von 2.362 am Sonntag, sagte Frau Sturgeon.

„Selbst wenn diese Zahlen sinken, werden immer noch Menschen positiv auf dieses Virus getestet.

Sie sagte: „Warum erzähle ich dir das? Das liegt daran, dass es immer noch da ist.

Der Erste Minister sagte abschließend, dass zum ersten Mal jemand, den sie persönlich kennt, sich am Wochenende mit dem Virus infiziert hat.

Ohne zu verraten, wer die Person war, fügte sie hinzu: “Wenn wir damit aufhören wollen, müssen wir uns an diese Richtlinien halten.”

“Es ist bereit, sich zu stürzen, es ist bereit, über all diese Brücken zu springen, die wir anbieten.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply