FBI sucht ehemaligen DPS-Offizier aus Arizona wegen Betrugs mit 9 Millionen Dollar…

0

PHOENIX – Das FBI sucht einen Beamten des Amtes für öffentliche Sicherheit im Ruhestand in Arizona, der im Zusammenhang mit einem Betrugsprogramm in Höhe von 9 Millionen Dollar gesucht wird.

FBI-Beamte in Phoenix sagten am Dienstag, dass eine Belohnung von bis zu 25.000 Dollar für Informationen ausgesetzt wird, die zur Verhaftung des 54-jährigen Frederick Arias führen, der von 1987 bis 2008 für die DPS als Streifenpolizist und sowohl in Maricopa County als auch in Pinal County als Detektiv tätig war.

Sie sagten, dass Arias zwischen Dezember 2015 und Oktober 2017 angeblich Investoren gesagt habe, dass das Joseph-Projekt eine sichere und gesicherte Investition mit garantierten Gewinnen sei.

Aber Arias zog angeblich Gelder ab, um persönliche Ausgaben zu bezahlen, und überwies Gelder ins Ausland.

Arias hat angeblich Verbindungen zu Kanada, Norwegen, Australien, der Tschechischen Republik und der Dominikanischen Republik.

Im Juni 2019 wurde ein Haftbefehl gegen Arias wegen des Verdachts auf Fälschung, Diebstahl, Verschwörung, betrügerische Pläne und Kunstgriffe, Geldwäsche und illegale Kontrolle eines Unternehmens erlassen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Er wurde in Kirkland, Washington, verhaftet und unter Kaution freigelassen, erschien jedoch nicht zu einer Auslieferungsanhörung.

Die Bundesbehörden erließen im März 2020 einen weiteren Haftbefehl gegen Arias wegen unrechtmäßiger Flucht, um der Strafverfolgung zu entgehen.

Share.

Leave A Reply