Fiat testet in Turin den automatischen Wechsel in den Elektromodus für seine Hybridautos

0

Das Projekt mit dem Namen “Turin Geofencing Lab”, an dem die Stadtverwaltung und das öffentliche Verkehrsunternehmen GTT beteiligt sind, basiert auf einem Prototypsystem mit vollständig integrierten Sensoren an Bord, mit denen ein Auto erkennen kann, wenn es in eine Sperrzone einfährt, so die FCA weiter Mittwoch.

Das Projekt, das darauf abzielt, die Umweltvorteile von Hybridautos zu maximieren, kommt zustande, wenn Fiat Chrysler (FCA) seine ersten Modelle mit alternativen Motoren auf den Markt bringt und versucht, sich gegen Konkurrenten zu behaupten, die bereits eine Reihe von Elektro- und Hybridfahrzeugen in Europa anbieten .

MAILAND, 3. Juni – Fiat Chrysler führt in seiner historischen italienischen Heimat Turin ein Pilotprojekt durch, damit seine Hybrid-Plug-in-Fahrzeuge beim Betreten der überlasteten Stadtzentren automatisch in den Nur-Elektro-Modus wechseln können.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das System wurde zunächst mit dem neuen Jeep Renegade 4xe Hybrid-Plug-In-Modell getestet. Die Tests könnten ab dem nächsten Jahr auf die anderen Hybridmodelle der Gruppe ausgeweitet werden.

Dies würde es Hybridautos ermöglichen, in der Innenstadt auf Elektrofahrzeuge zu verzichten, einschließlich dedizierter Parkplätze.

Die Sensoren schalten dann automatisch den Verbrennungsmotor aus und schalten in den elektrischen Modus.

Dies beinhaltete jedoch keine so direkte Verbindung zwischen dem Fahrzeug und der Zugangsplattform der Stadt und den Toren zu Sperrzonen wie in Turins Fall.

Ein ähnliches Projekt wurde im vergangenen Jahr von den deutschen Autoherstellern BMW und Rotterdam mit einer Smartphone-Erinnerung an das Abschalten von Verbrennungsmotoren beim Überqueren einer virtuellen Grenze in die „Nur-Elektro-Zone“ der niederländischen Stadt ins Leben gerufen.

Die COVID-19-Krise hat die Pläne der FCA, ihre ersten vollelektrischen und hybriden Modelle auf den Markt zu bringen, nicht wesentlich verzögert. Eine elektrische Version des Fiat 500 für Kleinwagen und Plug-in-Hybrid-Versionen der Renepade- und Compass-Modelle von Jeep werden diesen Sommer auf den Markt kommen.

Roberto Di Stefano, FCA-Leiter für EMEA-E-Mobilität, sagte, dass das Turiner Projekt nach Abschluss schrittweise anderen Städten in Italien und im Ausland angeboten werde. (Berichterstattung von Giulio Piovaccari Schnitt von Keith Weir)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply