Fotos zeigen massive russische Waldbrände, die sich aus dem Weltraum durch Wälder reißen

0

Rekordhitze und Dürre haben in Russland massive Waldbrände ausgelöst, die aus dem Weltraum zu sehen sind.

Die Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA) veröffentlichte am Mittwoch Fotos von den Feuern in den Taiga-Wäldern in Sacha.eine föderale russische Republik, auch bekannt als Jakutien.

Ein Infrarot-Bildgebungsgerät im KKW Suomi, einem polarumlaufenden Satellitensystem, nahm am 5. Juli eines der Bilder auf. Das natürliche Farbbild zeigte große Wolken vonRauch, der die Region Sacha umgibt.

Die NASA sagte, Satellitendaten zeigten, dass mehrere kleine Feuer in der Gegend wochenlang immer wieder brannten, aber dass mehrere der Brände in der letzten Woche “explodierten”Juni.

Nach Angaben des russischen Ministeriums für Notsituationen brannten am Montag in der Region mehr als 260 Feuer.Die Brände bedeckten mehr als 607.000 Hektar Land, das sind ungefähr 1,4 Millionen Morgen oder 2.220 Quadratmeilen.

Das Ministerium sagte in einer Pressemitteilung, dass 2.714 Menschen und 320 Ausrüstungsgegenstände daran beteiligt waren, die Flammen zu löschen.Fünfundsiebzig Brände würden pro Tag beseitigt, fügte das Ministerium hinzu, aber sie würden wahrscheinlich wochenlang gegen die Brände kämpfen.

Aisen Nikolayev, der Chef der Republik Sacha, sagte, die massiven Waldbrände seien mit der Region verbundenhistorischen Dürrebedingungen.In einem Facebook-Livestream letzte Woche sagte Nikolajew, es habe “fast 150 Jahre lang keinen so trockenen Juni” gegeben.

Tatiana Marshalik, die Leiterin des hydrometeorologischen Zentrums von Jakutien, sagte das am Juni20 Die Region verzeichnete eine Temperatur von 38 Grad Celsius oder 100 Grad Fahrenheit – was den vorherigen Rekord von 37,3 Grad Celsius im Jahr 1988 brach.

Ein zweites NASA-Bild erfasste die Wolken von fünf Feuern, die in der Nähe des Bezirks Manily und der Bucht von Penzhina brannten.eine lange und schmale Bucht vor der Nordwestküste der Halbinsel Kamtschatka.Das Bild wurde mit dem NASA-Satelliten Aqua aufgenommen.

Ein weiteres Bild, das mit dem Operation Land Imager (OLI) der NASA aufgenommen wurde, zeigte eine detaillierte Ansicht eines der Feuer, einschließlich Rauch und einer Brandnarbe.

Beamte warnten die Bewohner der Region, Aktivitäten im Freien zu minimieren oder Schutzmasken zu verwenden, um die gesundheitlichen Auswirkungen des Rauchs zu reduzieren.Außerdem empfahlen sie den Menschen, ihre körperliche Aktivität einzuschränken, mehr Wasser zu trinken und Maßnahmen zu ergreifen, um das Eindringen von Rauch in ihre Gebäude zu verhindern.

Dies ist das zweite Jahr in Folge, dass in Russland massive Waldbrände aufgetreten sind.Laut Statista wurde die größte von Waldbränden im Land verbrannte Fläche in der Republik Sacha erfasst, wo die Waldbrände auf 6,3 Millionen Hektar anwuchsen.

Wissenschaftler des Copernicus Atmosphere Monitoring Service (CAMS) berichteten, dass die arktischen Waldbrände in2020 stellte neue CO2-Emissionsrekorde auf.Die Wissenschaftler bestätigten, dass die meisten der erhöhten Aktivitäten in der russischen Republik Sacha stattfanden.

Tekk.tvwandte sich an die NASA, um zusätzliche Informationen zu den Waldbränden zu erhalten, tat es jedoch nicht.Keine Antwort vor der Veröffentlichung erhalten.

Share.

Leave A Reply