Frankreichs Macron: Verstöße gegen die Sperrstunde werden mit 135 Euro bestraft

0

PARIS, 14. Oktober – Der französische Präsident Emmanuel Macron sagte am Mittwoch, dass jeder, der gegen eine Ausgangssperre verstößt, die in Großstädten verhängt werden soll, mit einer Geldstrafe von 135 Euro ($158,61) belegt wird.

In einem Interview, das im nationalen Fernsehen ausgestrahlt wurde, sagte Macron, dass die Menschen während der Dauer der Ausgangssperre nächtliche Restaurantbesuche oder Besuche bei Freunden vergessen müssten. Essentielle Ausflüge während der Ausgangssperre seien nach wie vor erlaubt.

Er sagte, es gäbe keine Beschränkungen für öffentliche Verkehrsmittel, und die Menschen könnten weiterhin ohne Einschränkungen zwischen den französischen Regionen reisen. (1 Dollar = 0,8511 Euro) (Bericht von Benoit Van Overstraten; Schreiben von Christian Lowe, Bearbeitung von Franklin Paul)

Share.

Leave A Reply