Französisches Kabinett will Coronavirus-Maßnahmen diskutieren…

0

PARIS, 13. Oktober – Das französische Kabinett wird am Dienstag zusammenkommen, um weitere Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie zu diskutieren, sagte Junior Housing Ministerin Emmanuelle Wargon.

Auf die Frage im Sud-Radio nach der Wahrscheinlichkeit einer Ausgangssperre für Städte wie Paris, in denen die Zahl der Fälle stark zunimmt, verwies sie auf die Äußerungen von Premierminister Jean Castex, dass keine Optionen ausgeschlossen werden können.

Die Zahl der Menschen, die wegen COVID-19 auf französischen Intensivstationen behandelt werden, habe am Montag zum ersten Mal seit dem 27. Mai 1.500 überschritten, teilten die Behörden mit.

Präsident Emmanuel Macron werde am Mittwochabend in einer Fernsehrevue über die Epidemie sprechen, sagte sein Büro. (Bericht von Dominique Vidalon, Sudip Kar-Gupta; Redaktion: Andrew Heavens)

Share.

Leave A Reply