Frau, die während einer Herzoperation angeblich wach ist, hat Albträume von der Operation

0

Eine Frau hat zugestimmt, fast 45.000 US-Dollar Schadenersatz zu akzeptieren, nachdem sie Berichten zufolge während einer Herzoperation aufgewacht und die falschen Medikamente erhalten hatte.

Patricia Otty, eine 77-jährige Frau, die in Großbritannien lebt,sagte der Zeitung Daily Mirror, dass sie nach einem Eingriff, bei dem ihr keine ausreichende Dosis Thiopenton, ein Vollnarkosemittel, verabreicht wurde, unter “Angst und Angst” gelitten habe.

Angeblich ist während des Vorgangs auch ein weiterer Fehler aufgetreten.Otty wurde anstelle des Schmerzmittels Fentanyl Kaliumchlorid verabreicht, was dazu führte, dass ihr Herz vorübergehend stillstand und die Chirurgen sie wiederbeleben mussten.

Der Daily Mirrorbehauptet, rechtliche Dokumente gesehen zu haben, die besagen, dass Ottywar während eines Teils des Eingriffs “hellwach”.

Otty bekam jedoch auch eine Schlaftablette und sagte, sie könne sich nicht mehr genau an den Eingriff erinnern, weil sie unter dessen Einfluss stand.

TrotzdemSie erzählte der Zeitung, dass sie Tage nach der Operation “Alpträume” hatte und “vor einem meiner Herzscans nach der Operation vor Angst erbrach.”

Die Operation wurde durchgeführt, um Otty . zu behandelnHerzprobleme, einschließlich Aortenstenose – eine Verengung der Aortenklappenöffnung – und Vorhofflimmern, ein Zustand, der einen unregelmäßigen Herzschlag verursacht.

Der Daily Mirrorbesagt, dass das Krankenhauspersonal erkannt hatOtty war irrtümlicherweise Kaliumchlorid verabreicht worden, als das Personal das enthieltrs davon fehlten.

Das Papier berichtet, dass der University Hospitals Plymouth NHS Trust im Jahr 2018 zugegeben hat, seine Sorgfaltspflicht verletzt zu haben, und 11 Lernempfehlungen abgegeben hat.

Tekk.tvhat den Plymouth NHS Trust der Universitätsklinik um einen Kommentar gebeten.

Otty wurde ein Schadensersatz in Höhe von 7.000 GBP (9770 USD) angeboten, lehnte dies jedoch ab und ging stattdessen zu einem Anwalt.Sie war jedoch mit dem ihr angebotenen Rechtsbeistand unzufrieden und stimmte schließlich einer außergerichtlichen Einigung in Höhe von 32.000 GBP (44.700 USD) zu.

Der Trust teilte der Zeitung mit: “Es tut uns wirklich leid,Niemand sollte so eine Erfahrung machen. Deshalb haben wir die Haftung übernommen und die Zahlung geleistet.”

Die American Society of Anesthesiologists (ASA) gibt an, dass Anästhesiebewusstsein – ein Vorfall, bei dem jemand bewusst wirdwährend einer Operation – tritt bei einem oder zwei von 1.000 medizinischen Eingriffen mit Vollnarkose auf.

ASA gibt an, dass sich Patienten möglicherweise an ihre Umgebung oder an “ein Ereignis im Zusammenhang mit der Operation” erinnern, aber “normalerweise keine Schmerzen verspüren, wennAnästhesiebewusstsein erfahren.”

Dennoch gibt es Berichte von Patienten, die während der Anästhesiebewusstseins Schmerzen verspüren, darunter der Fall von Donna Penner, die der Nachrichtenagentur WRAL in North Carolina sagte, sie könne sich “absolut entsetzlich” fühlen.”Schmerzen, als sie 2008 während einer Magenoperation aufwachte. Sie sagte die eDie Erfahrung dauerte 90 Minuten.

Share.

Leave A Reply