Frau gefilmt, als sie versuchte, den Hund eines asiatischen Mannes über einen Zusammenstoß in den NYC-Verkehr zu locken

0

Eine Frau hat offenbar versucht, den entfesselten Hund eines Mannes in New York City in den Verkehr zu führen, nachdem sie ihm gegenüber angeblich eine rassistische Bemerkung gemacht hatte, wie das Video zeigt.

Der Clip, der ursprünglich auf Reddit gepostet wurde, zeigt aFrau, die in Trainingskleidung zu sein scheint und in der Nähe einer viel befahrenen Stadtautobahn steht.Sie fragt den Mann, der filmt, ob er eine Leine für seinen Hund hat.Sie wiederholt ihre Frage, als ein Passant die Situation bemerkt.

Die Dame sagt dem Besitzer des entfesselten Hundes, er solle in sein Heimatland zurückkehren und versucht seinen Hund zu lockenauf die Straße von
PublicFreakout

“Hast du noch nie von einer Leine in der Stadt gehört?”, sagt die Frau im Clip.”Wir werden warten, bis die Polizei die Sache aufklärt.”

Der Mann, der im Video als asiatischer Abstammung beschrieben wird, fordert die Frau auf, die Polizei zu rufen, abersie verschränkt die Arme und sagt, sie habe darauf gewartet, dass die Polizei vorbeifährt.

Der Mann versucht dann, die Frau dazu zu bringen, eine rassistische Bemerkung zu wiederholen, die sie ihm angeblich gesagt hat, bevor er mit den Dreharbeiten begonnen hat.

“In welches Land soll ich zurückkehren, Karen? Sag es”, sagt er.”Katze hat deine Zunge?”

Der Mann bezeichnet die Frau mehrmals als “Karen”, was anscheinend eher als Beleidigung und nicht als der eigentliche Name der Frau verwendet wird.

Sie sagt ihm dann, er solle “bearbeiten” und der Mann fragt sie, was sie bearbeiten möchte.

Bevor sie antworten kann, geht die Frau zurück auf die Straße, schreit undin die Hände klatschen.Sie fordert den Hund des Mannes auf, ihr auf die Straße zu folgen.

“Komm schon, Welpe! Komm schon!”, schreit sie.

Ein Zuschauer tritt ein, als der Mann sagt mansein Hund, der Frau nicht zu folgen.

“Ich komme gerade vorbei und du stiftest tatsächlich einen Hund an, mitten auf eine Autobahn zu fahren?”, sagt der Umstehende.”Was für ein Problem haben Sie, Lady?

Die Frau schreit zurück, dass sie versucht zu zeigen, was passieren könnte, wenn die Leute in der Stadt herumlaufen, ohne ihre Hunde an der Leine zu führen.

“Sie beleidigen jemanden asiatischer Abstammung und versuchen, einen Hund dazu zu bringen, mitten auf die Straße zu gehen, weil Sie aus Prinzip oder aus irgendeinem Grund sind.Warum gehst du nicht dorthin zurück, wo du hergekommen bist?Wer bist du?Lass die Leute in Ruhe.”, antwortet der Zuschauer.

Die Frau macht noch einen Kommentar, dass es im Land des Mannes keine Leinen gibt, bevor sie erneut versucht, den Hund herauszulocken – diesmal erfolgreich. Die Besitzerin rennt davonhinter seinem Hund her und rief seinen Namen.

Das Video endet damit, dass sich Mann und Frau vor einem Polizeiauto hin und her streiten. Es ist unklar, ob die Polizei eingeschaltet wurde.

Tekk.tvhat sich an die Polizei von New York City gewandt, aber bis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Antwort erhalten.

Share.

Leave A Reply