Frustration, Angst und Familie: Lockdowns testen Investmentbanker

0

Zu Hause festgefahren, nur mit einem Telefon und einem Laptop bewaffnet, finden hochrangige Berater heraus, wie stark ihre Beziehungen zu Kunden wirklich sind, während frustrierte Junioren im Schatten Zahlen knacken müssen, denen der persönliche Zugang zu den Regenmachern entzogen ist, die sie geben könnten ihre Karriere einen Schub.

London (ots / PRNewswire) – Lockdowns schärfen die Messer in der halsbrecherischen Welt von M & A Banking.

Mit Sinead Cruise und Pamela Barbaglia

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wenn Sie sie nicht gut genug kennen, werden Sie niemals ein Mandat über Zoom gewinnen”, sagte der Bankier, der sich weigerte, genannt zu werden.

“Es ist wie eine darwinistische Auswahl”, sagte ein leitender Berater einer Wall Street Bank. “Wenn Sie ein Senior Banker sind und keinen einzigen Pitch gewinnen, können Sie sich selbst die Schuld geben. Du hast deine Beziehungen nicht gepflegt und jetzt ist es allen klar. “

Mit dem gefürchteten „Donut“ – oder Null-Bonus – fast selbstverständlich in diesem Jahr und einigen Banken, die versuchen, Arbeitsplätze abzubauen, um die Gesundheitskrise zu überstehen, nehmen die Belastungen für Banker, die vor der Pandemie Geschäfte im Wert von mehreren Milliarden Dollar in Rauch aufgehen, an Bedeutung Maut.

„Junioren – insbesondere Analysten und Praktikanten – können auch durch Osmose lernen und benötigen physische Interaktion im Büro. Sie müssen sehen, wie ihre Manager mit Kundenbeziehungen umgehen und Probleme lösen “, sagte sie.

“Junior Banker sind mit alten Problemen konfrontiert – langen Arbeitszeiten, übermäßiger Arbeitsbelastung und mangelnder Anerkennung -, aber diese Sperrung hat sie akuter gemacht”, sagte Anna Marietta, Mitbegründerin und geschäftsführende Gesellschafterin von Headhunter Vici Advisory.

Ein Mangel an persönlichem Kontakt deckt nicht nur die Mängel einiger hochrangiger Finanziers auf, sondern erschwert auch den Nachwuchskräften das Lernen im Beruf und den Fortschritt, so Headhunter, Anwälte und Banker.

HERAUSFORDERUNG DER BEZIEHUNG

Die weltweiten M & A-Volumina sind in diesem Jahr bisher um 41% gesunken, weit entfernt von den Champagner-Rekorden der letzten Jahre, als Banker bei Goldman Sachs, JP Morgan, Morgan Stanley, Citi und Bank of America – die fünf größten Dealmaker – die Toast auf die Wall Street.

Die massive staatliche Unterstützung für Unternehmen, insbesondere in Europa, hält viele Unternehmen am Leben und verzögert die Art von lukrativen Übernahmeverträgen, die M & A-Berater an die Spitze der Investmentbanking-Welt gebracht haben, sagten Banker und Anwälte.

Der Druck, das Geschäft anzukurbeln, bedeutet jedoch, dass die Arbeitsbelastung – die oft Nachtschwärmer und 100-Stunden-Wochen umfasst – so hoch und stressig wie nie zuvor ist, was die Risiken für Arbeitgeber erhöht, die ein Auge vor potenziellem Burnout verschließen.

Für einige Banker wird der Arbeitsstress dadurch verschärft, dass sie von zu Hause aus in der Nähe ihrer Familien arbeiten und Hausarbeiten mit Telefonkonferenzen jonglieren. Dies ist ein Schock für das System für Menschen, die es gewohnt sind, auf der ganzen Welt zu jetten, um Kunden zu betrügen.

„Die Gewährleistung der physischen Sicherheit der Mitarbeiter ist der Hauptgrund für die Arbeit von zu Hause aus. In dieser neuen Normalität muss der Schwerpunkt auf den Schutz der Mitarbeiter vor anderen Risiken verlagert werden, damit es ihnen gut geht und sie ihren Arbeitgeber unterstützen und nicht verklagen können.“

“Arbeitgeber waren immer rechtlich und finanziell für Schäden verantwortlich, die entstanden sind, wenn sie die geistige oder körperliche Sicherheit eines Arbeitnehmers bei der Arbeit nicht gewährleistet haben”, sagte Melanie Stancliffe, Beschäftigungspartnerin bei Cripps Pemberton Greenish.

LOCKDOWN STRAINS

„Für viele hochkarätige Stadtarbeiter ist dies ein Bereich ihres Lebens, den sie möglicherweise vernachlässigt haben und an dem sie nur aus der Ferne teilgenommen haben. Das Gleichgewicht der Machtverhältnisse zu Hause mit Partnern ist derzeit eine besondere Herausforderung. “

“Die Sperrung für viele erleichtert die Gesundheit ihres häuslichen Lebens erheblich”, so Paul McLaren, beratender Psychiater am Wellbeing Centre des Priory in der City of London.

Für einige ist die Möglichkeit, mehr Zeit mit ihrer Familie zu verbringen, ein seltenes Geschenk, das sie genießen.

Einige hochrangige Banker in Großbritannien sind in ihre abgelegenen Landhaufen geflüchtet, während andere sich in geräumigen Unterlagen mit Dachbodenstudien in gehobenen Londoner Stadtvierteln niedergelassen haben.

Dennoch können sich Investmentbanker mit ihren Stoßstangengehältern und Boni aus den vergangenen Jahren mehr palastartige Einrichtungen leisten als die meisten Mitarbeiter, die während der Gesundheitskrise von zu Hause aus arbeiten.

Für andere deckt die Pandemie Brüche in ihrem persönlichen Leben auf. Namhafte Anwälte und Psychiater, die von Reuters kontaktiert wurden, haben einen Anstieg der Anfragen nach Hilfe bei Beziehungen und psychischer Gesundheit gemeldet.

Vardag teilte Reuters mit, dass die Anfragen von Mitarbeitern des Finanzsektors und ihren Ehepartnern in der Woche bis zum 27. Mai um 170% gestiegen seien, da die britischen Sperrbeschränkungen allmählich nachließen. Einige entschieden sich dafür, ihre Ehen zu verlängern, bevor Bonuskürzungen und Entlassungen potenzielle Siedlungen beschädigten.

“Plötzlich sitzt ein hochkarätiger Finanzprofi den ganzen Tag zu Hause mit jemandem zusammen, den er normalerweise von Woche zu Woche kaum sieht und mit dem er gelernt hat, auf Distanz zusammen zu leben”, sagte Ayesha Vardag, bekannt in Stadtkreisen für den Gewinn von Scheidungsabkommen im Wert von mehreren Millionen Dollar für ihre Kunden.

“Viele Kunden aus dem Finanzsektor und ihre Ehepartner reaktivieren Scheidungsanfragen, die sie vor der Sperrung gestellt haben und die nicht gestellt wurden, weil sie an ihren Ehen arbeiten wollten”, sagte sie. “Dann stellten sie fest, dass sie es nicht länger aushalten konnten.”

“DER ALTMODISCHE WEG”

Anstatt an die Tür eines Partners zu klopfen, um Ideen zu besprechen, sagten einige Junioren, sie müssten sich an die Vorgesetzten wenden, um einen Anruf bei den besten Regenmachern ihrer Bank zu tätigen.

Aufgrund von Bedenken hinsichtlich der digitalen Sicherheit wurden Videoanrufe mit Kunden geschlossen. Fünf Analysten und Mitarbeiter gaben an, dass ihre Möglichkeiten, von ihren Vorgesetzten zu lernen und sie zu beeindrucken, begrenzt waren.

Für Junior-Banker, die in der Regel zwischen Anfang 20 und Anfang 30 Jahre alt sind, ist der mangelnde Karrierefortschritt bei Sperren die Hauptursache für Stress, verbunden mit einem anhaltenden Einstellungsstopp bei den meisten Banken.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply