Fußball-Spanien gegen die Schweiz, um an der Spitze der Nationen zu bleiben …

0

MADRID, 10. Oktober – Mikel Oyarzabal traf früh, um einem überwältigenden Spanien zu helfen, am Samstag einen 1: 0-Sieg gegen die Schweiz in der Nationenliga zu erringen und damit die Spitze seiner Gruppe zu halten.

Der Stürmer von Real Sociedad erzielte in der 14. Minute das einzige Tor des Spiels, nachdem die Schweiz versucht hatte, den Ball von hinten auszuspielen, scheiterte jedoch kläglich und ließ Oyarzabal mit einem einfachen Finish zurück.

Barcelonas Nachwuchstalent Ansu Fati und Oyarzabal verpassten weitere Chancen, als die Mannschaft von Luis Enrique ihre Führung nicht ausbauen konnte.

Spanien führt die Liga A Gruppe 4 mit sieben Punkten aus drei Spielen an, zwei Punkte vor Deutschland, das die Ukraine mit 2: 1 besiegte.

Der frühere Barcelona-Trainer Luis Enrique hatte sich mit viel Jugend für eine experimentelle Mannschaft entschieden, und Spanien hat genug getan, um zu gewinnen, war aber im Alfredo di Stefano-Stadion auf dem Trainingsgelände von Real Madrid weit von seinem Besten entfernt.

Die Schweiz nutzte die erste Chance des Spiels, aber Torhüter David de Gea reagierte gut, um Loris Benito zu verweigern, bevor die Gäste Spanien auf einem Teller die Führung übergaben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Torhüter Yann Sommer verlegte seinen Pass wegen der hohen spanischen Presse auf Granit Xhaka. Mikel Merino griff ein, um den Ball zu stehlen und den Teamkollegen von Real Sociedad, Oyarzabal, zu füttern, der mit Leichtigkeit endete.

“Das Ziel ist nicht ihr Fehler, es ist unser gutes Spiel”, sagte Luis Enrique. “Es war eine großartige Arbeit unseres Teams, die mit einem Tor belohnt wurde.”

Fati, der Spaniens jüngster Torschütze in seinem letzten Spiel gegen die Ukraine im September war, hätte die Führung zu Beginn der zweiten Halbzeit möglicherweise verdoppeln können, aber sein Treffer wurde blockiert.

Oyarzabal traf dann aus kurzer Distanz auf das Außennetz und Wolverhampton Wanderers Flügelspieler Adama Traore trat nach seinem Debüt am Mittwoch gegen Portugal zum ersten Mal mit einem hellen Cameo von der Bank an.

“Im letzten Drittel konnten wir nicht fertig werden und wir müssen weiter daran arbeiten, besonders ich”, sagte Traore. “Aber wir gehen hier mit den drei Punkten.”

(Berichterstattung von Rik Sharma Schnitt von Toby Davis)

Share.

Leave A Reply