Fussball-Barkley-Streik schickt Chelsea ins FA-Cup-Halbfinale

0

 

Leicester war vor der Pause die bessere Mannschaft und hatte die meisten Chancen gegen einen lethargischen Chelsea, aber die Gäste waren nach der Pause anders.

Barkley, einer der drei Änderungen, die Manager Frank Lampard zur Halbzeit vorgenommen hatte, setzte sich in der 63. Minute gegen den Sieger durch, als die Mannschaft aus West-London ein Halbfinale gegen Manchester United vorbereitete.

28. Juni – Der achtmalige FA Cup-Sieger Chelsea erreichte am Sonntag das Halbfinale, als Mittelfeldspieler Ross Barkley von der Bank kam und sich einen verdienten 1: 0-Sieg in Leicester City sicherte.

Chelsea war seit der Wiederaufnahme der Saison nach der Unterbrechung des neuartigen Coronavirus lebhaft und gewann beide Spiele der Premier League, um den vierten Platz zu festigen. Jetzt können sie sich auf ein Pokal-Halbfinale freuen.

Leicester, ohne die Kreativität des offensiven Mittelfeldspielers James Maddison, der wegen eines Hüftproblems vermisst wurde, hatte Mühe zu reagieren, obwohl er verspäteten Spätdruck ausübte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Tammy Abraham hatte ein Abseitstor ausgeschlossen und dann fand Barkley Platz in der Gegend, um Willians gemessene Flanke an Torhüter Kasper Schmeichel vorbei kurz nach der vollen Stunde zu treffen.

Es war das dritte Viertelfinale des diesjährigen FA Cup, das von der Auswärtsmannschaft gewonnen wurde, und wie Leicester mit der lauten Unterstützung hätte umgehen können, die sie normalerweise im King Power Stadium erhalten.

“Es war wichtig, den Sieg zu holen und die Dynamik aufrechtzuerhalten”, sagte Barkley. “Zur Halbzeit sagten wir, es sei nicht gut genug, um auf dem Platz zu sprechen, und wir haben uns verbessert.”

Leicester hingegen hat sich bemüht, seinen Rhythmus wiederzuentdecken, indem er zweimal in der Liga gezogen hat, und während sie noch Dritter sind, atmen andere Teams ihren Hals hinunter.

Sie haben das Spiel gut begonnen, Harvey Barnes hatte eine halbe Chance und Jonny Evans konnte sich einfach nicht mit einem Kopfball verbinden.

Chelsea-Keeper Willy Caballero hatte nicht viel zu tun, obwohl er einen Schuss von Youri Tielemans weggeschleudert hatte.

Lampard war unglücklich und konnte deutlich hören, wie er seinem Team sagte, es solle sich im leeren Stadion „beleben“.

Das junge Trio Mason Mount, Billy Gilmour und Reece James kamen alle zur Halbzeit mit Barkley, Mateo Kovacic und Cesar Azpilicueta zum Einsatz.

Lampard wurde mit einem stark verbesserten Display belohnt. (Berichterstattung von Martyn Herman, Redaktion von Pritha Sarkar und Ken Ferris)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply