Fussball-Ukraine betäuben Spanien im lauten Stadion

0

KYIV, 13. Oktober – Die Ukraine hat am Dienstag in einem lautstarken Olympiastadion einen schockierenden 1:0-Heimsieg gegen Spanien in der UEFA-Nationenliga erzielt, als die Fans den ersten Sieg gegen den Weltmeister von 2010 feierten.

Die Mannschaft von Andriy Shevchenko ging in der 76. Minute in Führung, als Viktor Tsygankov nach einem hervorragenden Rückpass von Andriy Yarmolenko mit einem Schuss von außerhalb des Strafraums David de Gea überraschte.

Das Tor wurde von der gesamten ukrainischen Mannschaft und rund 21.000 Fans, die über das Stadion verteilt waren, ausgiebig gefeiert. Die Gastgeber nutzten das UEFA-Reglement, das bei bestimmten Spielen eine Auslastung von 30 Prozent erlaubt, um die Coronavirus-Beschränkungen zu lockern.

Die Ukraine hatte die letzten drei Spiele verloren, darunter ein 4:0 gegen Spanien im vergangenen Monat und ein 7:1 gegen Frankreich in einem Freundschaftsspiel in der vergangenen Woche, nachdem sie sechs Spieler aufgrund von COVID-19-Positiven verloren hatte.

“Ich sehe mich nicht als Held. Unsere gesamte Mannschaft ist ein Held”, sagte Matchwinner Tsygankov.

Das Ergebnis erschütterte die Liga A Gruppe 4 und gab der Ukraine eine Außenseiterchance auf den Gruppensieg, zwei Spiele vor Schluss.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Spanien führt weiterhin mit sieben Punkten, Deutschland ist mit sechs Punkten Zweiter, gleichauf mit der Ukraine Dritter, während die Schweiz nach dem 3:3-Unentschieden gegen Deutschland mit zwei Punkten Schlusslicht ist.

“Am Ende der Partie sind wir in den Panikmodus eingetreten”, sagte Spaniens Trainer Luis Enrique.

“Ich habe in meiner Karriere schon viele Spiele wie dieses verloren, wenn man besser spielt, aber der Gegner an Selbstvertrauen gewinnt und dann im Konterspiel punktet. Aber insgesamt hat mir gefallen, was ich von meinen Spielern gesehen habe”.

Spanien übernahm in der ersten Halbzeit die Kontrolle über das Spiel und monopolisierte praktisch den Ballbesitz. Fast wäre es mit einem Freistoß von Sergio Ramos weitergegangen, der die Latte traf, und als Ansu Fati einen klaren Blick auf das Tor erhaschte, aber das Ziel verfehlte.

Der Ukraine ging es nach der Pause viel besser, und Oleksandr Subkov vergab eine goldene Chance, die Ukraine in Führung zu bringen, als er De Gea im Strafraum täuschte, aber irgendwie das Ziel mit klaffendem Tor verfehlte.

Spanien ging dann an die Halse, als Mittelfeldspieler Rodri den Pfosten traf und Mikel Oyarzabal durch den hervorragenden ukrainischen Torhüter Georgiy Bushchan, der erst seinen dritten Auftritt für sein Land absolvierte, nachdem drei andere Torhüter positiv auf das Coronavirus getestet worden waren, vereitelt wurde.

Doch schon bald wurden die Gäste auf der anderen Seite durch einige laxe Torhüter von De Gea zunichte gemacht und mussten im Stadion, wo man Italien im Finale der Euro 2012 mit 4:0 geschlagen hatte, eine Schockniederlage hinnehmen.

“Wir haben mit Herz und absolutem Einsatz gespielt. Wir mussten viel verteidigen und auf unsere Chance warten”, fügte Bushchan hinzu.

“Unser Plan funktionierte zu 100 Prozent, weil wir bekamen, was wir wollten. Alle Mannschaften sind Helden, sie haben sich selbst in den Boden gestürzt.” (Bericht von Richard Martin Bearbeitung von Toby Davis)

Share.

Leave A Reply