Gasperini fühlt sich überfordert, wenn Atalanta wächst

0

Gasperini wurde nach seiner roten Karte im vorherigen Spiel für das Spiel am Mittwoch gesperrt und sah stattdessen als einer der wenigen Menschen auf der Tribüne zu, die wegen des Ausbruchs des Coronavirus keine Fans hatten.

Das liegt daran, dass seine Mannschaft so gut spielt.

MAILAND – Atalanta-Trainer Gian Piero Gasperini fühlt sich überfordert.

Der Sieg für Atalanta verkürzte die Lücke auf dem dritten Platz Inter auf vier Punkte. Das Team wird auch als externer Anwärter auf die Champions League-Trophäe bezeichnet. Der Wettbewerb endet im August mit einem Miniturnier in Lissabon.

„Es ist schlecht auf der Tribüne. Sie haben weniger Kontakt zu den Spielern, Sie können nicht mit kleinen Tricks eingreifen, Sie erleben das Spiel auf eine andere Art und Weise “, sagte Gasperini. „Aber ich habe das Gefühl, dass diese Mannschaft immer weniger einen Trainer braucht. Die Spieler wissen sehr gut, was zu tun ist und wie sie sich bewegen müssen. “

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Trotzdem gelang es Atalanta, sich von zwei Toren nach unten zu wehren und den Titelanwärter Lazio mit 3: 2 zu schlagen.

Das Team erzielte in seinem ersten Rückspiel vier Tore und hat nun seine Saisonbilanz auf 77 erhöht, was dem im letzten Jahr aufgestellten Vereinsrekord entspricht – aber mit 11 verbleibenden Spielen.

Während andere Teams nach der langen Entlassung Anzeichen von Rost zeigen, hat Atalanta genau dort wieder angefangen, wo es aufgehört hat – mit einer aufregenden Art von offensivem Fußball.

Der zweitbeste Angriff in der Serie A, Lazio, hat 62 Tore erzielt.

Atalanta kann einen weiteren Rekord mit einem sechsten Sieg in Folge in Udinese am Sonntag erreichen. Diese Marke wurde im November 2016 zu Beginn der Regierungszeit von Gasperini gesetzt.

“Es war eine weitere wirklich großartige Leistung”, sagte Luca Percassi, CEO von Atalanta. “Diese Jungs machen etwas Außergewöhnliches und repräsentieren den Geist von uns Bergamaschi, besonders in einer dramatischen Zeit wie dieser.”

Die kleine Stadt Bergamo, in der Atalanta spielt, war eines der Epizentren des Coronavirus-Ausbruchs. In der Provinz starben mehr als 6.000 Menschen mit COVID-19.

Atalanta verdient auch einen Ruf als Comeback-Könige. Seit Gasperini 2016 das Kommando übernommen hat, hat Atalanta 74 Punkte aus dem Verlust von Positionen gesammelt, mehr als jedes andere Team in den fünf besten Ligen Europas.

“Ja, das ist momentan das Wichtigste”, sagte Percassi, als er gefragt wurde, ob er den Menschen in Bergamo wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern möchte.

Das Team hilft dabei, die Stimmung der Bevölkerung zu heben.

___

“Wir geben nie auf”, sagte Atalanta-Mittelfeldspieler Remo Freuler. “Genau wie die Stadt und alle Bergamaschi.”

Und es war das 10. Mal in dieser Saison, dass es von hinten kam, um mindestens einen Punkt zu holen.

Weitere AP-Fußball: https://apnews.com/Soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Atalantas Cheftrainer Gian Piero Gasperini verfolgt das Spiel von der Tribüne aus, nachdem er während des Fußballspiels der Serie A zwischen Atalanta und Sassuolo im Gewiss-Stadion in Bergamo, Italien, am Sonntag, den 21. Juni 2020, eine rote Karte erhalten hat. Atalanta spielt sein erstes Spiel in Bergamo seit der Lockerung der Sperrmaßnahmen in dem Gebiet, das das Epizentrum der am stärksten betroffenen Provinz der am stärksten betroffenen Region Italiens, der Lombardei, war, in der Hunderte von COVID-19-Toten starben. (AP Foto / Luca Bruno)

Share.

Leave A Reply