Gegenseitige Bewunderung im Zentrum der Brady-Rodgers-Beziehung

0

TAMPA, Florida – Tom Brady muss sich mit Aaron Rodgers abfinden, und es hat nichts mit den Tampa Bay Buccaneers und Green Bay Packers zu tun.

Die mit dem Super Bowl ausgezeichneten Quarterbacks treffen sich am Sonntag zum dritten Mal in ihrer langen Karriere. Rodgers ‘Packers (4: 0) versuchen, ungeschlagen zu bleiben, und Bradys Bucs (3: 2) sind gespannt, wie sie sich mit einem messen können der Top-Teams der NFL.

Die Stars verstehen, dass sie im Mittelpunkt des Matchups stehen, lehnen jedoch die Vorstellung ab, dass es Brady gegen Rodgers sein wird.

“Wenn du gegen einen anderen großartigen Quarterback spielst, weißt du immer, dass diese Teams schwer zu schlagen sind, weil sie vorbereitet sind, in der Offensive gut spielen werden und eine sehr talentierte Verteidigung haben. Das bedeutet nur, dass du es kannst.” Ich mache nicht viele Fehler “, sagte Brady.

“Ich verteidige Aaron nicht. Wir haben eine ganze Verteidigung, die das macht. Aber was bedeutet das aus meiner Sicht? Ich kann eine Rolle dabei spielen, indem ich unseren Job in der Offensive mache, so dass ein Typ wie Das ist nicht seine Beleidigung auf dem Feld, wenn er versucht, Punkte zu sammeln “, fügte Brady hinzu. “Du kannst Jungs wie diesen einfach keine zusätzlichen Möglichkeiten geben, weil sie dich bezahlen lassen.”

Rodgers, der in vier Spielen 13 Touchdowns und null Interceptions ausgeführt hat, schlug einen ähnlichen Ton an.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

“Ich spiele nicht gegen Tom; ich spiele gegen die Verteidigung der Freibeuter. So sollte es gesehen werden”, sagte Rodgers.

“Er hat es offensichtlich so lange auf höchstem Niveau gemacht. Er war eine Ikone in dieser Position. Er war jemand, zu dem wir alle seit so vielen Jahren als Standard für Spitzenleistungen aufgeschaut haben.” Rodgers fügte hinzu. “Ich denke, es gibt eine Menge Bewunderung und Respekt für die Art und Weise, wie er das Spiel von so vielen von uns gespielt hat, besonders von uns Jungs, die in der gleichen Zeit waren … und mit ihm konkurrieren durften.”

Apropos Wettbewerb: Bradys gutmütiges Rindfleisch mit seinem Kollegen aus Green Bay stammt tatsächlich aus einer Zeit, die sie vor einigen Jahren zusammen in Los Angeles verbracht haben.

Sie sprachen unter anderem darüber, wie eine gesunde Ernährung und die Pflege des Körpers die Karriere als Spieler verlängern und die allgemeine Lebensqualität verbessern können.

Sie spielten auch neun Löcher Golf.

“Er hat am Ende einen Putt gemacht, um zu gewinnen, also war ich ein wenig (angekreuzt) darüber”, erinnerte sich Brady. “Ich genieße immer meine Zeit mit ihm. Ich versuche immer noch, ihn wieder auf den Golfplatz zu bringen.”

Brady hat die Karriere des Green Bay Quarterback verfolgt, seit Rodgers am College in Cal war.

“Er war einfach ein großartiger Spieler. Was mag man an seinem Spiel nicht? Wenn man ein Quarterback ist, gibt es meiner Meinung nach immer gegenseitige Bewunderung, weil man schätzt:” Mann, es ist ein harter Job “. Sagte Brady.

“Und wenn Jungs es Jahr für Jahr auf einem hohen Niveau machen, sagt das viel darüber aus, wie sie über das Spiel denken, wie sie auf sich selbst aufpassen, wie die Organisation über sie denkt, wie sie Teamkollegen fühlen sich für sie “, fügte Brady hinzu. “Er hat einfach einen unglaublichen Job gemacht.”

SELTENES MATCHUP

Es ist erst das dritte Mal, dass Brady und Rodgers sich als Startquarterbacks gegenüberstehen. Sie teilten ihre beiden Treffen während Bradys Amtszeit in New England auf, wobei die Packers 2014 in Green Bay 26-21 und die Patriots 2018 in New England 31-17 gewannen.

TOUCHDOWN-HERSTELLER

Dieses Spiel bietet zwei der produktivsten Touchdown-Empfänger der NFL.

Mike Evans aus Tampa Bay hat sechs Touchdown-Fänge, um mit Adam Thielen aus Minnesota die Tabellenführung zu übernehmen. Das enge Ende von Green Bay Robert Tonyan hat fünf Touchdown-Fänge und liegt damit in einem Vier-Wege-Gleichstand um den dritten Platz. Tonyans fünf Touchdowns sind alle in seinen letzten drei Spielen gelandet.

Evans und Tonyan haben ihren Teams geholfen, das Fehlen wichtiger Wideouts zu überstehen.

Verletzungen an der Achillessehne haben dazu geführt, dass Chris Godwin aus Tampa Bay drei Spiele verpasst hat und Davante Adams aus Green Bay zwei Spiele ausfällt.

STÄRKE VS. STÄRKE

Tampa Bay belegt mit 17 Säcken den vierten Platz in der Liga. Green Bay hat in dieser Saison drei Säcke in der Liga zugelassen.

KEIN LAUFRAUM

Die Bucs führten vor einem Jahr die Liga in der Schnellverteidigung an und sind in fünf Wochen erneut die Nummer 1. Sie haben ihre letzten drei Gegner auf weniger als 50 Meter am Boden gehalten. Wenn sie es am Sonntag erneut tun, werden sie das erste Team seit den Packers 2016 mit einer Reihe von vier aufeinander folgenden Spielen, in denen der Gegner unter 50 liegt.

___

Weitere AP NFL: https://apnews.com/NFL und https://twitter.com/AP_NFL

Share.

Leave A Reply