Gelegentliche Abschreibungen von bis zu 9 Mrd. USD auf düstere Ölpreisaussichten

0

Der US-Ölproduzent versucht, durch den Kauf des Rivalen Anadarko Petroleum im vergangenen Jahr Schulden in Höhe von fast 40 Milliarden US-Dollar abzubauen. Dies ist eine unzeitgemäße Wette auf steigende Ölpreise vor einem historischen Marktcrash.

HOUSTON, 25. Juni – Occidental Petroleum Corp wird den Wert seiner Öl- und Gaseigenschaften in diesem Quartal um bis zu 9 Milliarden US-Dollar abschreiben und einige Schulden umstrukturieren, um einen möglichen Ausfall zu vermeiden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Von Jennifer Hiller

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Warren Buffetts Berkshire Hathaway Inc, das im vergangenen Jahr Occidental-Vorzugsaktien im Wert von 10 Milliarden US-Dollar gekauft hat, um den Anadarko-Deal zu finanzieren, wird laut Occidental am 30. Juni eine Dividende in Aktien erhalten, um Geld zu sparen.

Occidental plant, die in den Jahren 2021 und 2022 fälligen Schuldverschreibungen in Höhe von 9,12 Milliarden US-Dollar zu ersetzen und neue Schuldverschreibungen herauszugeben, mit denen Bestimmungen gestrichen werden sollen, die zu einem Ausfall führen könnten.

Die jüngste Abschreibung resultiert aus dem Rückgang der Energienachfrage inmitten der COVID-19-Pandemie und der globalen Flut, bei der der Ölhandel 38% unter den Kosten im Januar liegt. Occidental und viele seiner Kollegen entließen Arbeiter und reduzierten die Budgets um Milliarden Dollar, als die Energiemärkte fielen.

Occidental und Buffett standen für einen Kommentar nicht sofort zur Verfügung.

“Es gibt keinen klaren Horizont für jemanden, der einen anderen Wert als Buffett bekommt”, sagte Hirs.

Mit einem Kursrückgang von 57% seit Jahresbeginn muss Occidental die Dividende mit immer mehr Aktien ausschütten, was Berkshire eine wachsende Beteiligung an dem Unternehmen verschafft, sagte der Houstoner Energieökonom Ed Hirs.

Das Rating-Unternehmen Moody’s Investors Service hat am Donnerstag sein Rating für die Schulden von Occidental um eine Stufe auf Ba2 herabgestuft und einen „negativen“ Ausblick abgegeben. Rival Fitch Ratings erhöhte das Rating für die Schuldverschreibungen auf BB mit einem „stabilen“ Ausblick.

Durch den Kauf von Anadarko hatte Occidental “Schulden in Höhe von über 35 Milliarden US-Dollar und Vorzugsaktien in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar, was seine finanzielle Flexibilität beeinträchtigte, um dem Einbruch der Ölpreise zu begegnen”, sagte Andrew Brooks, Vice President von Moody’s.

„Dies ist das dritte Quartal in Folge, in dem Occidental eine Abschreibung vornimmt. In den letzten neun Monaten belief sich der Gesamtbetrag auf 12 Milliarden US-Dollar, mehr als die Hälfte seiner Marktkapitalisierung.

Durch den Ölpreiscrash haben andere Öl- und Gasunternehmen den Wert ihres Vermögens gemindert. Laut dem Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte könnten die Gesamtreduktionen der Branche ab diesem Quartal 300 Milliarden US-Dollar erreichen.

“Bisher waren die einzigen erfolgreichen Veräußerungen einige der LNG-Vermögenswerte in Mosambik”, sagte Espen Erlingsen, Analyst bei Rystad Energy, und fügte hinzu, dass es für Oxy wichtig ist, in den nächsten Monaten einige Veräußerungen vorzunehmen. (Berichterstattung von Jennifer Hiller in Houston und Shradha Singh und Shariq Khan in Bengaluru; Redaktion von Arun Koyyur und Matthew Lewis)

Occidental hat kürzlich eine Frist für den 1. Juli festgelegt, um Angebote für Immobilien in Wyoming und Colorado anzunehmen, die bis zu 700 Millionen US-Dollar einbringen könnten.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply