George Floyd wurde durch anhaltenden Druck erstickt, Familien-Obduktionsfunde

0

Das Verfahren der Familie unterscheidet sich von der offiziellen Obduktion, wie sie in einer Strafanzeige gegen den Beamten beschrieben ist.

Die Obduktion stellte fest, dass die Kompression das Blut von Mr. Floyds Gehirn abgeschnitten hatte und das Gewicht auf seinem Rücken das Atmen erschwerte, sagte Anwalt Ben Crump auf einer Pressekonferenz.

Eine für George Floyds Familie in Auftrag gegebene Obduktionsuntersuchung ergab, dass er an Erstickung aufgrund von Nacken- und Rückenkompression starb, als ein Polizeibeamter aus Minneapolis mehrere Minuten lang sein Knie an Mr. Floyds Nacken hielt und seine verzweifelten Schreie ignorierte, sagten die Anwälte der Familie.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sein Tod, der auf einem Bürgervideo festgehalten wurde, löste Tage der Proteste in Minneapolis aus, die sich auf Städte in ganz Amerika ausgeweitet haben.

Mr. Floyd, ein schwarzer Mann, der zu dieser Zeit in Handschellen war, starb, nachdem der weiße Offizier die Rufe der Umstehenden ignoriert hatte, um ihn loszuwerden, und Mr. Floyds Schreie, dass er nicht atmen könne.

Diese Autopsie beinhaltete die Auswirkungen von Zurückhaltung sowie zugrunde liegende Gesundheitsprobleme und potenzielle Rauschmittel in Mr. Floyds System, sagte aber auch, dass nichts gefunden wurde, „um die Diagnose einer traumatischen Asphyxie oder Strangulation zu unterstützen“.

Herr Crump sagte letzte Woche, dass er die eigene Obduktion der Familie in Auftrag gebe.

In dem Notruf, der die Polizei anzog, beschrieb der Anrufer den Mann, der verdächtigt wird, mit Falschgeld zu bezahlen, als “schrecklich betrunken und er hat nicht die Kontrolle über sich selbst”.

Die offizielle Obduktion letzte Woche lieferte keine weiteren Details zu Rauschmitteln, und die toxikologischen Ergebnisse können Wochen dauern.

Die Familie von Herrn Floyd wollte, wie die Familien anderer schwarzer Männer, die von der Polizei getötet wurden, einen unabhängigen Blick, weil sie den örtlichen Behörden nicht vertrauten, einen unvoreingenommenen Test zu erstellen.

Die Obduktion der Familie wurde von Michael Baden und Allecia Wilson durchgeführt. Herr Baden ist der ehemalige Chefarzt von New York City, der beauftragt wurde, eine Obduktion von Eric Garner durchzuführen, einem schwarzen Mann, der 2014 starb, nachdem die New Yorker Polizei ihn in einen Würgegriff gesteckt hatte und er plädierte, er könne nicht atmen .

Herr Baden führte auch eine unabhängige Obduktion von Michael Brown durch, einem 18-jährigen, der von der Polizei in Ferguson, Missouri, erschossen wurde. Er sagte, dass das von der Familie des Teenagers angeforderte Verfahren keine Anzeichen eines Kampfes enthüllte und Zweifel an der Behauptung der Polizei aufkommen ließ, dass ein Kampf zwischen Herrn Brown und dem Beamten zur Schießerei geführt habe.

Der Beamte, der sein Knie an Mr. Floyds Hals hielt, Derek Chauvin, wurde wegen Mordes und Totschlags dritten Grades angeklagt und befindet sich in einem Staatsgefängnis in Haft.

Der Leiter der Polizeigewerkschaft von Minneapolis sagte in einem Brief an die Mitglieder, dass die Beamten ohne ein ordnungsgemäßes Verfahren entlassen wurden und Anwälte um ihre Arbeit kämpfen.

Herr Crump forderte am Montag die Festnahme der verbleibenden drei Beamten und die Aufwertung der Anklage gegen Chauvin auf Mord ersten Grades.

Die anderen drei Beamten vor Ort, wie Chauvin, wurden am Tag nach dem Vorfall entlassen, aber nicht angeklagt.

Herr Frey sagte, dass der Widerstand von Herrn Kroll gegen Reformen und mangelndes Einfühlungsvermögen für die Gemeinschaft das Vertrauen in die Polizei untergraben habe.

Bürgermeister Jacob Frey sagte: “Für einen Mann, der sich so häufig über mangelndes Vertrauen in die Gemeinschaft und Unterstützung für die Polizei beschwert, bleibt Bob Kroll seiner Rolle bei der Untergrabung dieses Vertrauens und dieser Unterstützung schockierend gleichgültig.”

Der Gewerkschaftspräsident Leutnant Bob Kroll kritisierte ebenfalls die Stadtführung und sagte, mangelnde Unterstützung sei für die Tage manchmal gewalttätiger Proteste verantwortlich.

Lokale Bürgerrechtler haben gesagt, dass der Anwalt von Hennepin County, Mike Freeman, nicht das Vertrauen der schwarzen Gemeinschaft hat. Sie haben vor seinem Haus protestiert und ihn gedrängt, die anderen drei Offiziere anzuklagen. Er bleibt auf dem Fall.

Der Gouverneur des Bundesstaates, Tim Walz, kündigte am Sonntag an, dass Generalstaatsanwalt Keith Ellison bei allen Strafverfolgungsmaßnahmen gegen Herrn Floyds Tod die Führung übernehmen werde.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply