Getter, die Social-Media-Plattform von Team Trump, behauptet, dass in den ersten 3 Tagen 1 Million Nutzer hinzugekommen sind

0

Die neue Pro-Donald-Trump-Social-Media-Website Gettr hat laut ihrem CEO in den ersten drei Tagen seit ihrer Inbetriebnahme mehr als 1 Million Nutzer registriert.

Gettr positioniert sich als Plattform, um “sich frei ausdrücken” und behauptet, dass dies die freie Meinungsäußerung nicht ersticken wird, eine Anschuldigung, die es gegen andere Social-Media-Giganten wie Facebook und Twitter geschleudert hat.

CEO Jason Miller, zuvor ein leitender Berater von Trump, erhob diesdass sich bereits mehr als eine Million Nutzer in einer Erklärung angemeldet haben, in der er auch Trumps Big-Tech-Klage verteidigte.Die Klage konzentriert sich auf Vorwürfe, dass Facebook, Twitter und YouTube den ehemaligen Präsidenten und andere Konservative zensiert haben.

Seine Aussage lautete: “Präsident Trump hat einen Schlag für die in unserer Verfassung verwurzelte Meinungsfreiheit und gegen sie versetztdie ungezügelte Macht der Social-Media-Oligarchen aus dem Silicon Valley, die regelmäßig die durch den 1. Verfassungszusatz geschützte Rede unterdrücken.

“Trump verglich den Diebstahl der Meinungsfreiheit zu Recht mit dem ‘Führen von Lämmern zum Schlachten’;und nimmt es mit den mächtigen, linken Big-Tech-Mogulen auf.”

Miller fügte hinzu: “Zensur, schwarze Listen und komplette Streichungen sind auf riesigen Social-Media-Plattformen an der Tagesordnung und richten sich oft an normale Bürger, die nichts anderes als Sport machenihr gottgegebenes Recht, sich zu äußern.

“Genau aus diesem Grund haben wir Gettr gegründet und genau aus diesem Grund haben wir ein erstaunliches Wachstum – über eine Million registrierte Benutzer – nur drei Tage nach unserem offiziellen Start gesehen. Es gibtein Verlangen nach einer ‘abbruchfreien’ Social-Media-Plattform, nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern in Ländern auf der ganzen Welt.”

Eine Kraft, mit der man rechnen muss

“Gettr schlüpft in diese Rolle und ist bereits eine Macht, mit der man rechnen muss.”

Trotz der Fanfare über die Einführung von Gettr in konservativen Kreisen sah sich die Plattform kurz nach der Live-Schaltung mit mehreren Problemen konfrontiert.

Die Plattform wurde von Benutzern beschädigt, die pornografische Bilder und GIFs hochgeladen hatten, nachdem Gettr sein erstes Willkommen hochgeladen hattekommen Nachricht.Laut Mutter Joneshaben viele Benutzer den Beitrag mit grafischen Hentai (japanischen Porno-Cartoons) und Bildern von Hillary Clintons Gesicht gespammt, die auf den Körper einer nackten Frau gephotoshopt wurden.

Gettrwurde auch zum Ziel von Hackern, die Berichten zufolge an die E-Mail-Adressen und Informationen von mindestens 90.000 Benutzern gelangten, während auch gefälschte Konten zu einem Problem geworden sind.Einer, der sich als Donald Trump ausgab, gewann 23.400 Follower.

Der Account, der “unzensierte Beiträge” versprach, zog Tausende von Likes und Shares an, bevor er von der Website gesperrt wurde.

Gettr tut es’Benutzern nicht erlauben, sich als andere Personen zu registrieren, es sei denn, das Konto wird von ihrem Social-Media-Team oder einer anderen autorisierten Person verwaltet.Es behält sich außerdem das Recht vor, ein Konto “aus welchem ​​Grund auch immer” zu entfernen.”

Nach den Hacks und Trolling sagte Miller, dass die Probleme schnell behoben wurden und Gettr “die Dinge durcheinanderbrachte”

Er fügte hinzu: “Du weißt, dass du die Dinge durcheinander bringst, wenn sie hinter dir her sind. Das Problem wurde innerhalb von Minuten erkannt und behoben, und alles, was der Eindringling erreichen konnte, war, ein paar Benutzer zu wechselnNamen,”

Tekk.tvhat Miller um einen Kommentar gebeten.

Share.

Leave A Reply