Gewerkschaften warnen vor einer Überschreitung der Arbeitsgesetze

0

Gewerkschaften haben Arbeitgebergruppen gewarnt, sie könnten dauerhafte Lohnkürzungen und Bedingungen im Rahmen der Überarbeitung der Arbeitsgesetze durch die Bundeskoalition anstreben.

Generalstaatsanwalt Christian Porter arbeitet an der Gesetzgebung, nachdem die Arbeitsbeziehungen zwischen Unternehmen und Arbeitnehmervertretern vor vier Wochen abgeschlossen wurden.

Die Sekretärin des australischen Gewerkschaftsrates, Sally McManus, beschuldigte einige Arbeitgeberverbände, in böser Absicht ohne eine “Team Australia” -Haltung zu handeln.

“Leider nutzen einige Arbeitgeber die Pandemie, um dauerhafte Veränderungen herbeizuführen, beispielsweise dauerhafte Kürzungen, die an die nächste Generation weitergegeben werden”, sagte sie am Dienstag gegenüber ABC Radio.

Die Gewerkschaften sind am meisten besorgt über die Bemühungen, die Vergabe zu vereinfachen, in denen Mindestlöhne und -bedingungen festgelegt sind, sowie über Änderungen der Verhandlungsgesetze, die unterdurchschnittliche Geschäfte ermöglichen.

“Beide Vorschläge, das Nettoergebnis ist, dass die Arbeitnehmer Lohnkürzungen und dauerhafte Lohnkürzungen haben würden”, sagte Frau McManus.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Das halten wir nicht für richtig, sicherlich für arbeitende Menschen, aber wir denken, dass es auch für die Wirtschaft eine schreckliche Sache wäre.”

Die Arbeitsgruppen befassten sich mit Gelegenheitsarbeit, Vereinbarungen auf der grünen Wiese, Unternehmensvereinbarungen, Vereinfachung der Vergabe sowie Einhaltung und Durchsetzung.

Schatzmeister Josh Frydenberg sagte, er sei zuversichtlich, dass die Gruppen Durchbrüche erzielen würden.

Er wies auch darauf hin, dass das Coronavirus-Notfallgesetz am Arbeitsplatz weiterhin geändert wird, damit die Vorgesetzten bei Bedarf ihre Aufgaben, ihren Standort und ihre Arbeitszeiten ändern können.

“Ein Arbeiter, der normalerweise in der Ladenfront ist, aber weniger Fußgängerverkehr hat, konnte in das Lager entsandt werden”, sagte Frydenberg.

“Diese Art von Flexibilität am Arbeitsplatz ist entscheidend für unsere wirtschaftliche Erholung und wir möchten, dass sie fortgesetzt wird.”

Frau McManus beschrieb die Gruppe, die Gelegenheitsarbeiter betrachtet, als eine große verpasste Gelegenheit, Arbeitnehmern mit erhöhter Arbeitsplatzsicherheit einen klareren Weg zu bieten.

Der ACTU-Sekretär ist besorgt, dass Arbeitgeberverbände sich jetzt direkt bei der Regierung dafür einsetzen, dass sich die Arbeitsbeziehungen günstig auf die Wirtschaft auswirken.

“Jede Nachricht an die Werktätigen, dass” Ihre Löhne gekürzt werden könnten, Sie Rechte verlieren “, wird das Vertrauen der Verbraucher schädigen”, sagte sie.

Share.

Leave A Reply