GM sollte aus einer Pandemie mit dauerhaft niedrigeren Kosten hervorgehen – CEO

0

Barra sagte, dass diese dauerhaften Kostensenkungen nur wenige verschiedene Fahrzeugplattformen umfassen könnten, die vom US-Autohersteller Nr. 1 angeboten werden, und die Komplexität dieser Plattformen verringern könnten, um sich mehr auf die Herstellung der Versionen zu konzentrieren, die die Verbraucher am meisten wünschen.

„Wir konnten schnell erhebliche Kosten einsparen und sind sehr konservativ in Bezug auf die Kosten, die wir zurückerhalten“, sagte Mary Barra, Chief Executive Officer, während einer Investorenveranstaltung bei der Credit Suisse. “Ich glaube, wir werden mit einer dauerhaften niedrigeren Kostenstruktur daraus hervorgehen.”

DETROIT, 2. Juni – General Motors Co sollte aus der Coronavirus-Pandemie mit einer dauerhaft reduzierten Kostenbasis hervorgehen, nachdem es sich bemüht hatte, seinen Cash-Burn zu reduzieren, um einer zweimonatigen Produktionsunterbrechung in Nordamerika standzuhalten, um die Ausbreitung von COVID zu stoppen. 19, sagte seine oberste Führungskraft am Dienstag.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die US-amerikanische Automobilindustrie hat nach dem Herunterfahren des Coronavirus an Fahrt gewonnen, und große Autohersteller haben die Zulieferer in Mexiko genau beobachtet, um festzustellen, dass die Pandemie den Teilefluss stört.

“Wir haben Dinge gefunden, die wir nicht tun müssen und die wir effizienter erledigen können”, sagte Barra.

Sie sagte, dass die Pandemie GM die Möglichkeit gegeben habe, alle Ausgaben für Werbebuchungen durchzugehen und redundante Prozesse zu eliminieren.

(Berichterstattung von Nick Carey Schnitt von Marguerita Choy)

Barra sagte am Dienstag, wenn es Probleme in der Lieferkette von GM gibt, werde sich der Autohersteller darauf konzentrieren, Teile für seine beliebten, hochprofitablen Pickups umzuleiten.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply