GOP, um mögliche alternative Standorte für Konventionen zu prüfen

0

Später sagte Cooper gegenüber Reportern, es sei unwahrscheinlich, dass Virentrends eine Nominierungskonvention mit voller Kapazität für Präsident Donald Trump in Charlottes NBA-Arena ermöglichen würden.

Gouverneur Roy Cooper, ein Demokrat, sagte in einem Brief an den Top-Kongressorganisator und die nationale GOP-Vorsitzende, dass „die Planung eines verkleinerten Kongresses mit weniger Menschen, sozialer Distanzierung und Gesichtsbedeckung eine Notwendigkeit ist“. Der Brief kam am Vorabend einer Frist von der GOP, um zu versichern, dass Cooper im August eine Veranstaltung in vollem Umfang zulassen würde.

RALEIGH, NC – Die Organisatoren des Republikanischen Nationalkonvents gaben am Dienstag bekannt, dass sie potenzielle alternative Standorte besuchen werden, nachdem der Gouverneur von North Carolina ihnen mitgeteilt hatte, dass die COVID-19-Pandemie sie dazu verpflichtet, sich auf ein reduziertes Ereignis vorzubereiten, wenn sie es in Charlotte abhalten möchten.

Republikanische Gouverneure von Tennessee, Florida und Georgia haben erklärt, dass sie an einem Hosting interessiert wären, wenn North Carolina durchfällt. Bill Lee, Gouverneur von Tennessee, sagte, dass GOP-Beamte am Donnerstag nach Nashville kommen und die Stadt als „den besten Ort in Amerika für eine Tagung“ bezeichnen.

Die Vorsitzende des Republikanischen Nationalkomitees, Ronna McDaniel, eine der Empfängerinnen von Coopers Brief, beschuldigte ihn, “seine Füße hochzuziehen”, um ihnen Anweisungen für die Fortführung der Kongresspläne zu geben. Sie veröffentlichte eine Erklärung, in der sie sagte, dass die Partei zwar ihre Veranstaltung in Charlotte abhalten möchte, „wir jedoch gegenüber unseren Delegierten und Kandidaten verpflichtet sind, die verschiedenen Städte und Bundesstaaten zu besuchen“, die ihr Interesse an der Ausrichtung bekundet haben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wir halten es für unwahrscheinlich, dass wir Ende August auf den Punkt kommen, um eine überfüllte Tagung mit 19.000 Teilnehmern in der Spectrum-Arena abzuhalten”, sagte Cooper. “Die Wahrscheinlichkeit, dass es in Charlotte ist, hängt also von der Bereitschaft des RNC ab, mit uns eine verkleinerte Konvention zu besprechen, die wir gerne durchführen würden.”

North Carolina ist mit einem Aufwärtstrend bei seinen Virusfällen konfrontiert und meldete am Dienstag etwa 29.900 kumulative Fälle und 900 Todesfälle. Derzeit werden rund 700 COVID-19-Patienten ins Krankenhaus eingeliefert. Auf den Landkreis Mecklenburg entfielen 4.500 Fälle – mehr als das Doppelte des nächsthöheren Landkreises – und fast 100 Todesfälle.

Mittwoch war die Frist der GOP für Zusicherungen von Cooper. Letzte Woche forderte Trump Cooper auf, ihm ein umfassendes Ereignis zu garantieren, oder er würde gezwungen sein, das Ereignis an einen anderen Ort zu verlegen.

Früher am Tag gab der GOP-Vorsitzende von North Carolina, Michael Whatley, zu, dass wahrscheinlich einige Änderungen erforderlich sein würden, aber die Republikaner wollen eine „umfassende“ Konvention.

„Schauen Sie, wir werden keine Aktivitäten vorantreiben, die nicht den bundesstaatlichen, staatlichen oder lokalen Anforderungen und Vorschriften entsprechen. Wir müssen also wissen, wie diese Anforderungen aussehen werden “, sagte er.

Michael Bitzer, Politikwissenschaftler am Catawba College, sagte, dass Coopers Popularität in North Carolina ihm eine stärkere Position als Trump geben könnte, um die Öffentlichkeit von seinem Ansatz zu überzeugen.

Aber Bitzer sagte, es sei schwer vorstellbar, dass Cooper und Trump bis Mittwoch einen Deal abschließen werden, der beide Seiten voll und ganz zufriedenstellt.

Whatley sagte, die Konvention könne 200 Millionen US-Dollar für die regionale Wirtschaft generieren, insbesondere in der Hotellerie sowie in Restaurants und Bars.

Ein Kongress in Charlotte könnte Trump dabei helfen, die Begeisterung unter den Anhängern von North Carolina zu steigern, aber er könnte auch einige Wähler frustrieren, wenn er in einer schwierigen Zeit für Gesundheit und öffentliche Sicherheit zu viel Druck macht, sagte Bitzer.

“Die Frist wird eine Seite dazu drängen, eine Sache zu tun, und die andere Seite wird nur sagen:” Nein “oder” Wir können nicht “, sagte er.

Als der Democratic National Convention 2012 in Charlotte stattfand, sagte er, dass eine Steigerung des Besuchergeschäfts durch die Tatsache ausgeglichen wurde, dass seine Stammgäste fern blieben.

„Ich denke, das würde sich nur geringfügig auf unser Geschäft auswirken“, sagt Greg Zanitsch, dem der Feigenbaum in der Nähe des zentralen Geschäftsviertels der Stadt gehört.

Dennoch sagten zwei Restaurantbesitzer aus Charlotte, sie hätten keinen großen Erfolg erwartet, wenn sich der RNC bewegt oder zurückgefahren wird.

Whalen, dessen Restaurantfenster bei den jüngsten Protesten gegen George Floyds Tod in Polizeigewahrsam in Minneapolis eingeschlagen wurden, meint, der RNC könne auch Demonstranten mitbringen, aber die Stadt sei dafür gerüstet.

Patrick Whalen, Inhaber von 5Choice in Charlotte, sagte, der Kongress sei gut für die Stadt, aber er fügte hinzu: “Ob der RNC hier sein würde oder nicht, wir hätten es gut gemacht.”

„Es war also so ziemlich nur ein normales Wochenende. Wir haben aufgrund der Konvention keine große Steigerung des Geschäfts gesehen “, sagte er.

“Ich vermute also, dass dies während des RNC wahrscheinlich wieder vorkommen wird, aber hoffentlich mit weniger Gewalt”, sagte er.

Assoziierte Presseschreiber Jonathan Mattise in Nashville, Tenn.; Jonathan Drew in Durham, North Carolina; und Tom Foreman Jr. in Winston-Salem, North Carolina, haben zu diesem Bericht beigetragen.

___

___

Anderson ist Korpsmitglied der Associated Press / Report for America Statehouse News Initiative. Report for America ist ein gemeinnütziges nationales Serviceprogramm, bei dem Journalisten in lokalen Nachrichtenredaktionen über verdeckte Probleme berichten. “

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Roy Cooper, Gouverneur von North Carolina, spricht während eines Briefings im Emergency Operations Center in Raleigh, NC, Dienstag, 2. Juni 2020. (Ethan Hyman / The News & Observer via AP)

Share.

Leave A Reply