GOPs Weld sagt, er sei 2020 der beliebteste Kandidat

0

EXETER, Stickstoffgas.H. – Präsident Donald Trumps einziger größerer republikanischer Herausforderer sagte am Samstag, dass die jüngste Flut von Abtreibungsgesetzen in Staaten wie Alabama ihn "schrecklich" fühlen lässt und erklärte, dass Abtreibung eine Entscheidung ist, die die Regierung nicht annähern sollte.

Bei einem Wahlkampfstopp in Exeter, New Hampshire, sagte der ehemalige Gouverneur von Massachusetts, Bill Weld, dass er "die beliebteste Person ist, die Sie jemals treffen werden".

"So wie ich es sehe, ist es eine Art oder ein ähnliches Problem", sagte Weld. "Und wer möchte, dass viele große, dicke, weiße Männer, die in 700 Meilen Entfernung von Washington leben, die Entscheidung treffen, was mit einer Familienschwangerschaft passieren wird, wenn die Familie die Grundlage für einige Ansichten hat und die Schwangerschaft vielleicht beenden möchte."

loading...

Welds Haltung platziert ihn weit links von der republikanischen Mainstream-Partei und Trump, deren Basis oft den Maßnahmen zur Abtreibungsbekämpfung gewidmet ist.

Das neue Gesetz in Alabama schränkt die Abtreibung weitgehend ein, mit Ausnahme von Fällen von Vergewaltigung oder Inzest. Mehrere andere Staaten wie Georgia und Missouri haben kürzlich strengere Beschränkungen in Bezug auf mögliche Testfälle erlassen, um Roe v. Wade zu stürzen.

Während einige Demokraten, die die Nominierung der Partei anstrebten, erklärten, sie würden es unterstützen, das Recht auf Abtreibung durch Bundesgesetze zu verankern, würde Weld nicht so weit gehen. Er sagte, er halte es für wahrscheinlich, dass der Oberste Gerichtshof Roe v. Wade, ein Urteil des Obersten Gerichtshofs von 1973, das das Recht auf Abtreibung begründete, bestätigen werde.

Wenn er zum Präsidenten gewählt würde, sagte Weld, er sei sich nicht sicher, ob er einen "Lackmustest" haben würde, bei dem ein möglicher Richter des Obersten Gerichtshofs abstimmen müsste, um Roe gegen Wade zu halten, aber er merkte, dass sein Standard "ziemlich nah" sein würde.

Share.

Leave A Reply