Gragson schiebt seinen Teamkollegen beiseite und gewinnt das Xfinity-Event

0

Allgaier rutschte bis zum 18. Platz ab, nachdem er Kontakt mit der Außenwand aufgenommen hatte, drehte sich dann und rutschte in die Innenwand.

Chase Briscoe wurde 0,328 Sekunden hinter Gragson Zweiter, knapp vor Brandon Jones, Harrison Burton und Myatt Snyder.

Noah Gragson stieß den Teamkollegen von JR Motorsports, Justin Allgaier, mit fünf verbleibenden Runden im Cheddar 300 am Montag auf dem Bristol (Tenn.) Motor Speedway gegen die Wand und gewann dann in der Verlängerung das NASCAR Xfinity Series-Event.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Xfinity-Event beendete den zweitägigen Zwischenstopp von NASCAR in Bristol. Brad Keselowski hatte am Sonntag den Supermarket Heroes 500 der Cup Series gewonnen.

Gragson schließt sich Briscoe als einziger zweifacher Gewinner der Rennstrecke in diesem Jahr an.

Gragson, ein 21-jähriger gebürtiger Nevadaer, erzielte seinen zweiten Xfinity-Sieg der Saison und seiner Karriere. Er hat die NASCAR Racing Experience 300 in Daytona eingefangen, um 2020 zu eröffnen.

–Feldpegelmedien

Sechs Fahrer hatten am Montag die Führung inne, bei dem 10 Führungswechsel und 12 Verwarnungen stattfanden.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply