GRAINS-Corn erholt sich von 6-Wochen-Tief, bärische Fundamentaldaten steigen

0

 

* Die aktivsten Mais-Futures im Chicago Board of Trade stiegen um 0,4% auf 3,18-1 / 4 USD pro Scheffel bis 0218 GMT, nachdem sie in der vorherigen Sitzung um 0,1% niedriger geschlossen hatten, als die Preise am 12. Mai ein Tief von 3,17 USD pro Scheffel erreichten.

GRUNDLAGEN

SYDNEY, 29. Juni – Die US-Mais-Futures legten am Montag nach fünf aufeinander folgenden roten Zahlen zu und erholten sich von einem Sechs-Wochen-Tief, das in der vorherigen Sitzung erreicht worden war, obwohl das weltweite Angebot und die schwache Nachfrage die Gewinne begrenzt hatten.

* Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) wird am Dienstag seine neuesten Berichte über US-Anbauflächen und vierteljährliche Getreidebestände veröffentlichen.

* Die aktivsten Weizen-Futures stiegen um 0,2% auf 4,76-3 / 4 USD pro Scheffel, nachdem sie am Freitag um 2,5% gesunken waren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

* Die aktivsten Sojabohnen-Futures legten um 0,24% auf 16,73-1 / 2 USD pro Scheffel zu, nachdem sie am Freitag um 0,5% geschlossen hatten.

MARKT-NACHRICHTEN

* Prognostiker erwarten bis Anfang nächster Woche günstige Regenfälle im Herzen des Farmgürtels des Mittleren Westens der USA, was die Belastung der Pflanzen begrenzen würde, wenn überdurchschnittliche Temperaturen gegen Mitte der Woche in die Region gelangen.

* Analysten gehen davon aus, dass die USDA-Berichte reichlich Getreide und eine bescheidene Verlagerung der US-Anpflanzungen von Mais auf Sojabohnen zeigen.

* Ein fester Dollar hielt risikoreichere Währungen unter Druck, da ein Anstieg der Coronavirus-Fälle und die Wiedereinführung von Bordsteinen, um den Spread zu stoppen, die Anleger befürchteten, dass eine Erholung der Weltwirtschaft noch vor ihrer Entstehung entgleist werden könnte.

* Die Ölpreise fielen am Montag zum zweiten Mal in Folge, als die Coronavirus-Fälle in den USA und an anderen Orten stiegen. Dies führte dazu, dass die Länder teilweise Sperrungen wieder aufnahmen, die die Kraftstoffnachfrage beeinträchtigen könnten.

(Berichterstattung von Colin Packham; Redaktion von Devika Syamnath)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply